Monatliche Archive: August 2003


Durchgelesen: Hermann Hesse – „Roßhalde“

Der kleine Pierre ist der heimliche Herrscher auf dem Gut Roßhalde, weil er die einzige Verbindung zwischen seinen übrigen Bewohnern und vor allem seinen einander entfremdeten Eltern ist. Selten war Hermann Hesse so herzzerreißend wie in der Geschichte dieses Jungen.


Johnny Cash – „Greatest Hits“ 1

Aus dem Mammut-Werk von Johnny Cash eine Auswahl zu treffen, ist eine undankbare Aufgabe, wird bei diesen „Greatest Hits“ aber ordentlich gelöst.


Durchgelesen: Diane diPrima – „Nächte in New York“

Man kann dieses Buch mit einigem Recht als obszön betrachten – die Zeitgenossen von Diane diPrima haben das jedenfalls getan. Es gibt nicht viele Seiten in „Nächte in New York“, auf denen nicht die Wörter „Schwanz“, „Möse“ oder „vögeln“ stehen. Dazwischen schimmert aber durchaus so etwas wie das Lebensgefühl der Prä-Beat-Ära durch.


Hermann Hesse – „Gertrud“

Dem Komponist Kuhn ist die Welt fremd, doch seine Umwelt sieht ihn nicht als Fremden. Hermann Hesse erzählt auch in „Gertrud“ vom Kampf mit dem Leben und vom Trost in der Kunst.


Wir sind Helden – „Die Reklamation“ 5

Wir sind Helden sind ein Wunder. Gute Musik, die aus dem Nichts kommt und erfolgreich wird, ohne große Marketing-Maschine. „Die Reklamation“ liefert die Erklärung dafür: Wir sind Helden sind wahre Meister des Wie (und Wie ist im Pop entscheidend).


Hingehört: Skid Row – „Thickskin“

Künstler Skid Row Album Thickskin Label SPV Erscheinungsjahr 2003 Bewertung ** Als Sänger noch Shouter hießen und Slash der liebe Gott war, da hatten Skid Row ihre große Zeit. Das Debütalbum verkaufte 1989 fünf Millionen Exemplare, der Nachfolger Slave To The Grind war Nummer eins in den USA. Mit der […]


Bob Dylan – „Highway 61 Revisited“ 2

„Like A Rolling Stone“ geht auch nach vierzig Jahren noch durch Mark und Bein, und danach liefert Dylan auf seinem sechstem Album 13 Songs in einem unfassbar raffinierten, visuellen Sound.