Draufgeschaut: Sonnenallee


Michael (Alexander Scheer, Dritter von links) und seine Freunde versuchen, sich mit der DDR zu arrangieren.

Michael (Alexander Scheer, Dritter von links) und seine Freunde versuchen, sich mit der DDR zu arrangieren.

Film Sonnenallee
Produktionsland Deutschland
Jahr 1999
Spielzeit 88 Minuten
Regie Leander Haußmann
Hauptdarsteller Alexander Scheer, Alexander Beyer, Robert Stadlober, Teresa Weißbach, Detlev Buck, Katharina Thalbach, Henry Hübchen
Bewertung ****

Worum geht’s?

Michael lebt in der DDR und steht vor einer wichtigen Frage: Soll er sich bereiterklären, drei Jahre Wehrdienst zu leisten, damit er danach studieren kann? Oder gemeinsam mit seinen Freunden lieber seine Unzufriedenheit mit dem real existierenden Sozialismus zum Ausdruck bringen? Die Antwort fällt ihm leichter, als er merkt, dass er mit Systemkritik seine Angebetete Miriam beeindrucken kann. Er setzt alles auf eine Karte – und bringt damit die Mauer zu Fall.

Das sagt shitesite:

Zwischen Klischees und echtem Alltag, zwischen Albernheiten und den existenziellen Sorgen des Lebens im Stasi-Staat findet Sonnenallee fast traumwandlerisch den richtigen Weg. So wird die Komödie trotz der an sich kruden Story charmant, unterhaltsam und zugänglich, ohne banal zu sein oder sich zu stark auf eine Seite zu stellen.

Der Trailer zum Film:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>