Monatliche Archive: Januar 2015


Katzenjammer – „Rockland“

Vom Country aus wagen Katzenjammer auf ihrem dritten Album „Rockland“ spaßige Expeditionen in andere Genres. Und schreiben erstmals fast alle Songs selbst.

Vielseitig und eingängig: Das ist auch bei Album #3 das Erfolgsrezept von Katzenjammer.

François (Bernard Campan) kauft sich ein Leben mit Daniela (Monica Bellucci).

Draufgeschaut: Wie sehr liebst du mich?

François hat im Lotto gewonnen, jetzt will er sich eine Traumfrau kaufen, die mit ihm lebt. „Wie sehr liebst du mich?“ ist grotesk, raffiniert – und voll auf die Reize von Monica Bellucci zugeschnitten.


Michael Mühlhausen (Heino Ferch, links) soll seinen Kollegen (Michael Gwisdek) getötet haben.

Das Konto

Einem Top-Manager wird ein Mord angehängt. Als er untertauchen will, erkennt er: Er ist das Opfer einer millionenschweren Intrige. „Das Konto“ macht daraus einen soliden Thriller mit einem bärenstarken Heino Ferch.


Archive – „Restriction“

Archive sind viele Bands in einer, fast jeder Track des Kollektivs aus London ist ein Sammelsurium an Genres. Das neue Album „Restriction“ macht Lust auf die anstehende Europa-Tournee.

Archive klingen auch auf "Restriction" wie viele Bands in einer.

John Shaft (Samuel L. Jackson) fühlt sich von der Justiz im Stich gelassen.

Shaft – Noch Fragen?

Nach einem rassistisch motivierten Mord lässt die Justiz den Täter laufen. Detective John Shaft will das Problem auf eigene Faust lösen. Die Neuauflage der Blaxploitation-Reihe zeigt, warum Shaft so stilprägend wurde.


Rae Sremmurd – „SremmLife“

Rae Sremmurd kommen aus der Geburtsstadt von Elvis, machen auf ihrem Debütalbum „SremmLife“ allerdings HipHop. Und zwar mit einer kurzweiligen Frische und Unschuld.

Frische und Energie machen Rae Sremmurd aus.

Hannah (Paula Kalenberg) muss mit ihrem kleinen Bruder (Hans-Laurin Beyerling) fliehen.

Die Wolke

Gerade hat die 16-jährige Hannah zum ersten Mal ihren Freund Elmar geküsst, da geht ein Alarm los: In einem Atomkraftwerk in der Nähe gab es einen GAU. Auf der Flucht verlieht sich das junge Paar aus den Augen. „Die Wolke“ ist solides Schülerkino, manchmal erstaunlich brutal – und mit klarer politischer Botschaft.


Hingehört: Nicki Minaj – „The Pinkprint“

Dass Frauen im Rap erniedrigt werden, ist schlimm. Wenn sie sich freiwillig selbst erniedrigen, ist das noch schlimmer. Nicki Minaj zeigt mit ihrem dritten Album „The Pinkprint“ fast alles, was schief läuft im Mainstream-HipHop.

Die wichtigste Botschaft von Nicki Minaj lautet: Nimm mich!

Annie (Kristen Wiig, links) ist Trauzeugin ihrer besten Freundin Lilian (Maya Rudolph).

Draufgeschaut: Brautalarm

Lilian heiratet, ihre beste Freundin Annie soll die Trauzeugin sein und bei den Vorbereitungen helfen. Doch Annies Versuch, mit kreativen Ideen ihre Freundschaft zu beweisen, endet im Chaos. „Brautalarm“ ist ein mutiger, witziger, ungewöhnlicher Spaß – und zeigt Frauen, wie man sie noch nie in einer RomCom gesehen hat.


Warum Täuschung überlebensnotwendig ist, erklärt Robert Trivers in seinem Buch.

Robert Trivers: „Betrug und Selbstbetrug“

Keine menschliche Kommunikationsform ist so erfolgreich wie die Lüge, stellt Evolutionsbiologe Robert Trivers in seinem neuen Buch fest. „Betrug und Selbstbetrug“ sind demnach überlebensnotwendig.


Panda Bear – „Panda Bear Meets The Grim Reaper“

Ein Pandabär trifft auf den Sensenmann – wer wird da wohl als Sieger hervorgehen? „Panda Bear Meets The Grim Reaper“ lässt die Frage offen und gefällt sich auch sonst darin, die Dinge im Ungefähren zu lassen. Schön ist das trotzdem.

Vom Wandel erzählt Panda Bears fünftes Soloalbum.

Ethan Hunt (Tom Cruise) muss die Welt retten - diesmal unter anderem in Dubai.

Mission Impossible – Phantom Protokoll

Agent Hunt muss die Welt vor einem Extremisten retten, der einen Atomkrieg anzetteln will, und dabei auf eigene Faust arbeiten. „Mission Impossible – Phantom Protokoll“ wird spektakulär, dank irrer Stunts und der richtigen Dosis Humor.