Monatliche Archive: August 2017


Trailer Trash Tracys – „Althaea“

„Althaea“ ist für die Trailer Trash Tracys eine beträchtliche Weiterentwicklung. Die Platte ist so esoterisch wie ihr Debüt, zeigt aber viele neue Einflüsse des Duos aus London.

Trailer Trash Tracys Althaea Kritik Rezension

Toy Boy

Niki ist jung und schön – und lässt sich von älteren, reichen Frauen aushalten. „Toy Boy“ zeigt, wie Sex zum Geschäft wird, und wie schmal in Hollywood der Grat zwischen Glitzerwelt und Gosse ist.

Toy Boy Film Kritik Rezension

Live in Chicago Guns N' Roses Kritik Rezension

Guns N’ Roses – „Live In Chicago“

Im April 1992 waren Guns N‘ Roses mit der „Use Your Illusion“-Tour in Chicago zu Gast. Der Konzertmitschnitt zeigt, wie spektakulär sie sein konnten, aber auch die Ahnung, schon bald zum Anachronismus zu werden.


Popp dich schlank

Paul und Paula sind Arbeitskollegen und wollen gemeinsam eine ungewöhnliche Diät machen: Abnehmen durch unverbindlichen Sex. „Popp dich schlank“ hat ein paar gute Momente, ist aber insgesamt verlogen und bigott.

Popp dich schlank Kritik Rezension

Sarah Lesch Da draußen Album Kritik Rezension

Sarah Lesch – „Da draußen“

Als unkonventioneller Freigeist inszeniert sich Sarah Lesch auf ihrem dritten Album „Da draußen“. Das nimmt man ihr ab, trotzdem steht ihr dieses Image manchmal im Weg.


Yorkshire Killer 1974

Im Norden Englands sind mehrere kleine Mädchen verschwunden. Ein Lokalreporter greift die Story auf und bemerkt bald, dass er deutlich engagierter nach dem Täter sucht als die örtliche Polizei. „Yorkshire Killer 1974“, Auftakt einer Trilogie, ist ein innovativer Krimi und das Soziogramm einer Region.

Yorkshire Killer 1974 Kritik Rezension

Mark Oliver Everett – „Things The Grandchildren Should Know“

Als Teenager wollte sich Mark Oliver Everett umbringen, weil er so unglücklich war. Danach erlebte er noch unzählige weitere Tragödien. „Things The Grandchildren Should Know“ erzählt, wie aus ihm trotzdem der Sänger der Eels und somit ein Rockstar werden konnte. Das ist rührend, erhellend und sehr intelligent.

Things The Grandchildren Should Know Mark Oliver Everett Kritik Rezension

Genesis Live DVD Kritik Rezension

Genesis – „Live“

Drei Konzerte von Genesis aus den Jahren 1973/74 packt „Genesis Live“ auf eine DVD. Allerdings in sagenhaft schlechter Aufnahmequalität.


Siegfried Lenz – „Deutschstunde“

Der Schüler Siggi Jepsen muss als Strafarbeit einen Aufsatz schreiben und erinnert sich darin an die letzten Jahre des Zweiten Weltkriegs. Siegfried Lenz seziert in „Deutschstunde“ den Unterschied zwischen formaler Pflicht und persönlicher Verantwortung – und überträgt die Techniken der Malerei auf sein Schreiben.

Deutschstunde Siegfried Lenz Kritik Rezension

Die Vermessung der Welt Film Kritik Rezension

Die Vermessung der Welt

Detlev Buck hat den Bestseller von Daniel Kehlmann mit üppiger Ausstattung und fast ohne prominente Gesichter verfilmt. Leider auch ohne Zauber und Konzept.


Lal And Mike Waterson – „Bright Phoebus“

Mit einer sehr einnehmenden Atmosphäre von Zusammenhalt und Landleben sowie einem leicht düsteren Charakter ist „Bright Phoebus“ seit 1972 zum heimlichen Meilenstein des englischen Folk geworden. Jetzt wird das Album neu veröffentlicht.

Bright Phoebus Lal Mike Waterson Kritik Rezension

Keine Sorge, mir geht’s gut Kritik Rezension

Keine Sorge, mir geht’s gut

Als Lili aus den Ferien zurückkommt, ist ihr Zwillingsbruder spurlos verschwunden. „Keine Sorge, mir geht’s gut“ ist ein toll gespieltes und sehr intensives Familiendrama.


I Salute – „Her Confidence“

Pseudo-Philosophie und Noise-Rap vereinen I Salute auf ihrem Debütalbum. „Her Confidence“ zeigt, wie schlecht diese Idee ist.

Her Confidence I Salute Kritik Rezension