Abteilung Attacke


Seit sich ddp im September mit dem deutschen Ableger von AP zu dapd zusammengeschlossen hat, probt die neue Nachrichtenagentur den Aufstand. Nun können die Berliner tatsächlich ein komplettes Konkurrenz-Angebot in den Kampf mit Platzhirsch dpa schicken, denn dapd hat nun auch ein Sportressort. Ab 15. April sollen die ersten Kunden mit einem Testlauf versorgt werden, richtig los geht es dann am 1. August. Die Macher versprechen, auf journalistischen Anspruch und Exklusivität zu setzen. Dafür soll das Team von dapd Sport von derzeit 30 noch auf 50 Mitarbeiter erweitert werden. Damit könnte der Service nicht nur dpa weitere Kunden abjagen, sondern vor allem eine ernsthafte Konkurrenz für den Sport-Informationsdienst (sid) werden.

Den kompletten Artikel gibt es bei news.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.