Auferstanden aus Ruinen


Menderes ist bei Deutschland sucht den Superstar so oft gescheitert, dass seine Karriere eigentlich ein großes schwarzes Loch und sein Ego eine Ruine sein müsste. Doch ein schwarzes Loch und eine Ruine – das trifft beim Sisyphos des deutschen Castingwesens nur auf die Frisur und das Gebiss zu. Sein Traum von der Gesangskarriere ist hingegen unkaputtbar.

Im achten Anlauf hat er es nun tatsächlich in den Recall geschafft. Womöglich hofft die Jury um Dieter Bohlen sogar, dass er am Ende in die Top15 kommt – dann dürfte die Nervensäge sich laut Reglement nie mehr bei DSDS bewerben. Vorerst allerdings ist Menderes einfach bloß begeistert nach dem gestrigen Erfolg mit einem Lied von Kool & The Gang: „Ich freu mich voll.“

Die komplette Rezension der gestrigen Folge von Deutschland sucht den Superstar mit einer Fotostrecke von Bohlens bösen Sprüchen gibt es bei news.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.