Der kritische Blick: Anonymisierte Bewerbungen bringen nichts


Mit anonymisierten Bewerbungen soll in einem Modellprojekt Diskriminierung verhindert werden. Statt um Alter, Aussehen oder Geschlecht soll es nur um die Qualifikation gehen. Ich meine: Das Anliegen ist ehrenwert. Aber der Weg dahin ist der falsche. Wer ernsthaft behauptet, durch ein paar geschwärzte Stellen kämen mehr Frauen oder Ausländer an neue Jobs, ist nicht nur verlogen. Er verkennt auch die Praxis.

Mehr Kommentare zu aktuellen Themen gibt es bei den News.de-Videos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.