Die totale Schlamperei 1


Stand die Loveparade unter dem Motto "Scheitern verboten", fragte Maybrit Illner.

Stand die Loveparade unter dem Motto "Scheitern verboten", fragte Maybrit Illner.

Tanz in den Tod hieß diesmal das Thema bei Maybrit Illner. Das mag man makaber finden, trotzdem konnte die Sendung überzeugen. Denn auf den Untertitel Warum wurde die Loveparade zur Katastrophe? gab es diesmal tatsächlich eine Antwort. Und die lautet: Bei der Loveparade in Duisburg wurde geschlampt, geschachert und gemauschelt.

Das ahnte man zwar bereits vorher, dennoch war die Talkrunde angenehm ruhig und interessant. Besonders stark: Paul van Dyk, der mit Furor und guten Argumenten unter Beweis stellte, dass Raver auch Herz und vor allem Hirn haben können. Besonders schwach: Fritz Pleitgen, dem man die persönliche Betroffenheit zwar ansah, der aber trotzdem lieber das Urvertrauen in die Politik retten wollte statt die Ursachen der Katastrophe von Duisburg schnell aufklären.

Den kompletten Artikel gibt es bei news.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Die totale Schlamperei