Die vielen Verehrer von Micaela Schäfer


Die Wäsche ist schnell gemacht: Micaela Schäfer war im Dschungelcamp dauernackt. Foto: RTL/Stefan Menne

Die Wäsche ist schnell gemacht: Micaela Schäfer war im Dschungelcamp dauernackt. Foto: RTL/Stefan Menne

Das war’s dann also für die nackteste Dschungelcamp-Kandidatin aller Zeiten. «Holt mich hier raus» – den Gefallen haben ihr die RTL-Zuschauer gestern Abend getan. «Ich bin ein Star» – dieser Satz gilt nach ihren freizügigen Auftritten für Micaela Schäfer mehr denn je, auch ohne Dschungelkrone. Als «Deutschlands berühmtestes Erotikmodel» hatte sich die Berlinerin vor dem Start der aktuellen Dschungelcamp-Staffel gerne angepriesen. Nach ihrer barbusigen Dauerpräsenz bei RTL ist aus dieser Behauptung eine Tatsache geworden.

Doch wie geht es jetzt weiter für Micaela Schäfer? Die Wäsche dürfte ja schnell gemacht sein, angesichts von lediglich einem Mini-Bikini und ein paar Nippelhütchen, die offensichtlich das gesamte Gepäck für Micaelas Reise nach Australien ausmachten. Sicher wird jetzt ein Interview-Marathon folgen. Vielleicht gibt es auch lukrative Werbeangebote. Ein Kleinwagenhersteller («Weniger ist mehr») könnte sie als prominentes Gesicht verpflichten oder der Verband der deutschen Theaterintendanten («Auch aus ganz wenig Stoff kann man ganz viel herausholen»). Zu wünschen ist Micaela aber vor allem, dass sie endlich den passenden Mann findet.

Denn über ihr Single-Dasein klagte die Camp-Nudistin nicht nur bei Ich bin ein Star, holt mich hier raus. Ihre Brüste habe schon ewig keiner mehr angefasst, gestand sie. Sie stehe auf «dreckigen Sex» und habe «schon mit Frauen rumgeknutscht – aber das war nur so Spaß», lauten weitere Bekenntnisse. Auch auf ihrer Homepage plaudert sie freimütig über ihr nicht existentes Liebesleben. Seit vier Jahren geht sie einsam durchs Leben. Dabei träumt sie doch von einem Mann, einer Familie, einem Hund und Haus mit Garten, erzählt sie. Und sie betont: «Fortpflanzung hat mich schon immer interessiert.»

Nach den Auftritten im Dschungelcamp dürfte es ein Leichtes sein, ihr da auf die Sprünge zu helfen. Denn Micaela hat mit ihrer Abneigung gegen Textilien aller Art nicht nur für reichlich Empörung gesorgt. Sie hat auch viele Fans gewonnen – und Verehrer. In der RTL-Zuschauerredaktion sind zwar noch keine Heiratsanträge für oder Liebeserklärungen an Micaela angekommen, wie der Sender auf Anfrage von news.de mitteilte. Aber im Netz ist das Erotikmodel heiß begehrt. Auf ihrer Facebook-Fanpage  schwärmt beispielsweise Wolfgang Gläser: «Micaela ist einfach der Hammer!» Auch Michael Hase hat in der 28-Jährigen «eine megageile Frau» erkannt. Heinz Lammers geht sogar noch weiter und schwärmt: «Sie ist die Beste. Alle, die über sie meckern, sind nur neidisch. Micaela, ich liebe dich!»

Im Forum von Dschungelcamp-Sender RTL tummeln sich ebenfalls etliche Micaela-Liebhaber – und sie schätzen an der gelernten pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten nicht nur die äußeren und gerne hergezeigten Reize. «Ich finde, Micaela kann sich sehr gut artikulieren und ich sehe ebenfalls innere Schönheit. Meiner Meinung nach hat sie einen super Charakter, hat Mut und fällt nicht mit sinnlosen Zickereien auf – und das ist wieder etwas was dann absolut für ihre Intelligenz spricht», meint Flavo. Für einen anderen User mit dem Nickname CaptainD17 ist sie «auf jeden Fall die netteste Person im Camp. Lästert nie, sondern im Gegenteil, sie lobt ihre Mitstreiter auch noch. Ich finde sie toll. Und bei einem IQ-Vergleich wäre sie, so glaube ich, vor einer Jazzy oder Radost.»

Einige der news.de-Leser haben ebenfalls Gefallen an Micaela gefunden. «Das Mädel sieht doch reizend aus», meint Wulff. «Sehr clever! Endlich eine, die nicht spinnt und es absolut cool angeht», kommentiert Andy. Bei bild.de gibt es sogar ganz unverhohlene Offerten. «Ich finde sie sexy und attraktiv trotz der künstlichen Brüste. Und wenn sonst niemand sie will, dann beende ich ihr Single-Dasein», schreibt Paul Panther. Auch Ali Bubu ist rundum begeistert: «Micaela sieht super aus und macht keineswegs einen dümmlichen Eindruck. Viele, die Micaela für billig halten und der Meinung sind, sie wäre so einfach zu haben, träumen in Wahrheit nur davon, mit so einer tollen Frau zusammen zu sein.»

Stehen die Männer also bei Micaela dank ihres Dschungelcamp-Ruhms bald Schlange? Kann sie vielleicht doch noch bei Ailton landen? Oder hat gar Brigitte Nielsen an ihrer Dschungel-Mitstreiterin Gefallen gefunden (sie lobte Micaela nach deren Dschungelprüfung mit Kakerlaken, Maden und einem Blutcocktail immerhin als «starke Frau»)? Wir wünschen es ihr. Und wenn alle Bikiniträger reißen, bleibt ja immer noch Bata Ilic…

Diesen Artikel gibt es mit vielen Hintergründen und Fotostrecken zum Dschungelcamp 2012 auch bei news.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.