Breakfast Club 2


Film Breakfast Club

Beim Nachsitzen entlocken sich fünf Schüler ihre intimsten Geheimnisse.

Produktionsland USA
Jahr 1985
Spielzeit 97 Minuten
Regie John Hughes
Hauptdarsteller Judd Nelson, Molly Ringwald, Ally Sheedy, Emilio Estevez, Anthony Michael Hall, Paul Gleason
Bewertung

Worum geht’s?:

Fünf Schüler müssen an einem Samstag nachsitzen. Den ganzen Tag verbringen sie in einem Raum. Sie lernen sich kennen, verbrüdern sich gegen die Lehrer und entlocken sich die intimsten Geheimnisse. Jeder muss aus einem anderen Grund nachsitzen, und nach und nach entdecken sie, was sie verbindet – und das keiner von ihnen so ist, wie er zunächst wirkt.

Das sagt shitesite:

Fünf Leute in einem Raum: Auch ohne Action wird Breakfast Club ein grandioses Porträt einer Generation und einer Gesellschaft. Einfühlsame Dialoge und tolle Schauspieler sorgen dafür, dass hier ein famoses Bild von Autorität und Rebellion gezeichnet wird.

Der Trailer zum Film:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Breakfast Club