Draufgeschaut: Femme Fatale


Lily (Rebecca Romijn-Stamos) führt ein Doppelleben.

Lily (Rebecca Romijn-Stamos) führt ein Doppelleben.

Film Femme Fatale
Produktionsland Frankreich
Jahr 2002
Spielzeit 110 Minuten
Regie Brian de Palma
Hauptdarsteller Rebecca Romijn-Stamos, Antonio Banderas, Peter Coyote, Rie Rasmussen
Bewertung **1/2

Worum geht’s?

Mitten bei den Filmfestspielen in Cannes plant eine Bande einen Juwelenraub. Aber Lily trickst ihre Mittäter aus und flieht mit der Beute nach Amerika. Als sie Jahre später nach Frankreich zurückkehrt, sind ihr die alten Kumpanen sofort auf den Fersen.

Das sagt shitesite:

Nach der eindrucksvollen Anfangssequenz verliert sich Femme Fatale in seiner eigenen Ästhetik und filmtechnischen Spielereien. Die Plausibilität der Handlung leidet hingegen.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.