Draufgeschaut: Liberty Heights


Die Brüder Ben und Van Kurtzman stoßen an die Grenzen ihrer eigenen Tradition.

Die Brüder Ben und Van Kurtzman stoßen an die Grenzen ihrer eigenen Tradition.

Film Liberty Heights
Produktionsland USA
Jahr 1999
Spielzeit 122 Minuten
Regie Barry Levinson
Hauptdarsteller Adrien Brody, Ben Foster, Orlando Jones, Bebe Neuwirth, Joe Mantegna, Rebekah Johnson
Bewertung ***

Worum geht’s?

Die Brüder Ben und Van Kurtzman leben mit ihrer Familie beschaulich in ihrem jüdisch geprägten Stadtteil im Baltimore der 1950er Jahre. Doch ihre Welt verändert sich nach und nach: Als Van sich auf einer Party in eine Nicht-Jüdin verliebt und Ben sogar Freundschaft mit einem schwarzen Mädchen aus seiner Schulklasse schließt, stoßen sie wieder auf die Schranken, die ihnen durch Antisemitismus und die Regeln der eigenen Tradition gesetzt werden. Als sie dann auch noch in die krummen Geschäfte ihres Vaters verwickelt werden, droht ihr kleines Aufbegehren gegen die Konventionen sogar lebensgefährlich zu werden.

Das sagt shitesite:

Liberty Heights ist eine Familiengeschichte, Coming-Of-Age-Story, ein Krimi und ein warmherziger Blick auf das Amerika der Rock’N’Roll-Ära, irgendwo zwischen American Graffiti und Wunderbare Jahre. Das ist sehr liebevoll, manchmal witzig, durchaus spannend und hintergründig, ohne belehrend sein zu wollen. Trotzdem wird Liberty Heights kein ganz großer Wurf, denn insgesamt ist der Film einfach ein Stückchen zu lang.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.