Draufgeschaut: Liebeskind


Alma (Anna Fischer) kann nicht genug von ihrem Vater (Lutz Blochberger) bekommen.

Alma (Anna Fischer) kann nicht genug von ihrem Vater (Lutz Blochberger) bekommen.

Film Liebeskind
Produktionsland Deutschland
Jahr 2005
Spielzeit 85 Minuten
Regie Jeanette Wagner
Hauptdarsteller Anna Fischer, Lutz Blochberger
Bewertung ****

Worum geht’s?

Alma ist 17, und sie hat ihren Vater fünf Jahre lang nicht mehr gesehen. Dann kommt er zurück in ihr Leben, und die Sehnsucht, sich besser kennen zu lernen, ist bei beiden riesig. Doch aus der Freude über das Wiedersehen wird eine erotische Affäre, die Anna noch tiefer in die Orientierungslosigkeit zu stoßen droht.

Das sagt shitesite:

Gewagt, doch niemals sensationslustig wird in Liebeskind der Tabubruch aus Homo Faber durchgespielt. Das ist inhaltlich nicht immer glaubwürdig, wird aber gerettet durch die famose Leistung der beiden Hauptdarsteller.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.