Valerie


Film Valerie

Valerie (Agata Buzek) schnorrt sich durch die Hauptstadt.

Valerie (Agata Buzek) schnorrt sich durch die Hauptstadt.

Produktionsland Deutschland
Jahr 2007
Spielzeit 84 Minuten
Regie Birgit Möller
Hauptdarsteller Agata Buzek, Devid Striesow, Birol Ünel
Bewertung

Worum geht’s?

Valerie ist Model. Sie kommt aus Polen, lebt in Paris und will Weihnachten in Berlin verbringen. Es gibt dabei nur ein gar nicht so kleines Problem: Valerie ist völlig pleite. Und sie steht nun vor der Aufgabe, nur mit ihrem Charme und ihrer Schönheit über die Feiertage zu kommen.

Das sagt shitesite:

Ohne auch nur einen Moment lang die glamouröse Modewelt wirklich zu zeigen, schafft es Valerie, ohne allzu viel Aufhebens ihren Mythos zu zerlegen. Dass sich die Hauptfigur des Films permanent verstellen und prostituieren muss – und hier nicht, um ein Produkt oder einen Lebensstil zu verkaufen, sondern einfach, um etwas zu essen oder einen Platz zum Schlafen zu finden, ist eine ebenso unterschwellige wie fiese und clevere Pointe. So wird Valerie zu einer eindrucksvollen Studie über Einsamkeit und Lebenslügen.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.