Draufgeschaut: Winterreise


Die Übersetzerin Leyla (Sibel Kekilli) soll Franz Brenninger (Sepp Bierbichler) bei einem Geschäft in Kenia helfen.

Die Übersetzerin Leyla (Sibel Kekilli) soll Franz Brenninger (Sepp Bierbichler) bei einem Geschäft in Kenia helfen.

Film Winterreise
Produktionsland Deutschland
Jahr 2006
Spielzeit 90 Minuten
Regie Hans Steinbichler
Hauptdarsteller Sepp Bierbichler, Sibel Kekilli, Hanna Schygulla
Bewertung ****1/2

Worum geht’s?

Der Unternehmer Franz Brenninger steht vor den Trümmern seines Lebens: Seine Frau ist schwer krank, seine Firma ist pleite und seine Kinder wollen ihn in die Psychiatrie einweisen. Ein verlockendes Angebot aus Afrika verspricht ihm dann schlagartig die Lösung vieler Probleme. Weil sich der Deal aber als Finte zu entpuppen scheint, reist Brenninger selbst nach Kenia, um sich Klarheit zu verschaffen. Mit Hilfe der Übersetzerin Leyla sucht er nicht nur seine Geschäftspartner, sondern auch seine innere Ruhe.

Das sagt shitesite:

Winterreise ist unfassbar toll gespielt, intensiv und erschütternd. Ein famoses Porträt, das nachdenklich macht und lange in Erinnerung bleibt.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.