Hingehört: Jamaram – „Shout It From The Rooftops“


Jamaram versuchen, Kingston nach Bayern zu bringen.

Künstler Jamaram
Album Shout It From The Rooftops
Label GLM Music
Erscheinungsjahr 2008
Bewertung **

„Wir klingen wie ein 5-Gänge-Menü auf einer Gabel“, verspricht Jamaram-Sänger Tom Lugo. In der Tat: Die acht Münchner liefern auf ihrer dritten Platte Shout It From The Rooftops alles von Latin bis Swing, von Ska bis Hip Hop.

Verbindendes Element ist der Geist des Reggae, und deshalb können sie auch Strandpop wie Jack Johnson (Coming To Get You) und Red-Hot-Chili-Peppers-Funkrock wie beim Titelsong Shout It From The Rooftops. Das ist ein bisschen beliebig (und wirft die Frage auf, warum Männer aus München so tun müssen, als seien sie Jungs aus Jamaika), wird aber zusammengehalten von einer letztlich gewinnenden Leichtigkeit und Heiterkeit.

Ein bisschen sieht das aus wie beim Schuhplattler: Der Clip zu Shout It From The Rooftops:

Jamaram bei MySpace.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.