Alan Rickman


Sweeney Todd

Ein Friseur wurde von einem Richter um seine Frau, sein Kind und seine Heimat gebracht. Nach 15 Jahren kehrt er nach London zurück und will Rache. Tim Burton steht sich in der Umsetzung dieser Musical-Adaption selbst im Weg.

Sweeney Todd Filmkritik Rezension

Nathalie (Martine McCutcheon) himmelt den neuen Premierminister David (Hugh Grant) an.

Tatsächlich Liebe 1

Umwerfend: „Tatsächlich Liebe“ ist zugleich die Mutter aller romantischen Komödien, ein Weihnachtsklassiker und ein Episodenfilm par excellence.


John McClane (Bruce Willis) muss es ganz allein mit einer Bande von Terroristen aufnehmen.

Draufgeschaut: Stirb langsam 1

Film Stirb langsam Originaltitel Die Hard Produktionsland USA Jahr 1988 Spielzeit 127 Minuten Regie John McTiernan Hauptdarsteller Bruce Willis, Alan Rickman, Bonnie Bedelia, Reginald VelJohnson Bewertung **** Worum geht’s? Eigentlich will John McClane zu Weihnachten nur seine Ex-Frau und die gemeinsamen Kinder in Los Angeles besuchen. Doch auf der Weihnachtsfeier […]


Dogma

Zwei Engel wollen sterben, damit sie wieder in den Himmel dürfen. „Dogma“ macht daraus einen frechen, originellen und intelligenten Spaß.

Die Engel Loki (Matt Damon, links) und Bartleby (Ben Affleck) suchen einen Weg zurück in den Himmel.