Friedrich von Thun


Die Rebellin

Eine Frau verhilft dem Fernsehen zum Durchbruch in Deutschland: „Die Rebellin“ erzählt Kriegstrauma, Technikgeschichte und Wirtschaftswunderstory, allerdings mit zu viel Lust auf Konventionen und Melodrama.

Die Rebellin Film Serie Kritik Rezension

Hass ist die Triebkraft für den Aufstieg von Adolf Hitler (Robert Carlyle).

Hitler – Aufstieg des Bösen

Die TV-Produktion der Lebensgeschichte Adolf Hitlers bis zum Jahr 1934 profitiert von historischer Genauigkeit und identifiziert zugleich Momente, in denen der spätere Diktator hätte gestoppt werden können.


Draufgeschaut: Entführt

Die 13-jährige Hannah wird entführt. Ohne es zu wissen, steht sie im Zentrum eines Komplotts. „Entführt“ ist ein ungewöhnlicher Thriller, der wunderbar zwischen denkbar harmlos und unheimlich bedrohlich balanciert.

Liane Bergmann (Nina Kunzendorf) hofft, dass Kommissar Danner (Heino Ferch) ihre entführte Tochter findet.

Alina Liebermann (Christiane Paul) und Tom Winkler (Devid Striesow) sind einer Korruptionsaffäre auf der Spur.

Jobs zu killen kann tödlich sein

Es ist kein Job wie jeder andere. Tom Winkler und Alina Liebermann sollen die wirtschaftlich angeschlagene Salerno AG durchleuchten. Als Unternehmensberater sind sie das gewohnt. Doch ihr Chef hat Alina diesmal den Auftrag gegeben, den Aufpasser für den manchmal übereifrigen Tom zu spielen. Sie soll sein Kettenhund sein – zur […]