Hannah Herzsprung


Draufgeschaut: Pink

Drei Hochzeiten und ein Todesfall: In „Pink“ will sich eine junge Dichterin zwischen ihren drei Liebhabern entscheiden. Rudolf Thome macht daraus einen irritierenden Film über die Suche nach dem Glück.

Pink (Hannah Herzsprung) heiratet Carlo (Guntram Brattia) - es bleibt nicht ihre letzte Ehe.

Einen Sommer lang haben Hanna (Kate Winslet) und Michael (David Kross) eine Affäre.

Der Vorleser

Der 15-jährige Michael beginnt eine Affäre mit einer älteren Frau, die aus Vorlesen und Sex besteht. Jahre später trifft er sie wieder und erfährt ihre schockierende Biografie. „Der Vorleser“ funktioniert vor allem, weil die brisante Romanverfilmung eher Fragen stellt als Antworten in Aussicht stellt – und weil Kate Winslet mitspielt.


Draufgeschaut: 4 Minuten

Wegen Mordes sitzt Jenny im Frauenknast. Als sie dort das Klavierspielen lernt, entwickelt sich eine besondere Beziehung zu ihrer Lehrerin. „4 Minuten“ wird ein packendes Duell zweier unfassbar starker Frauen.

Traude Krüger (Monica Bleibtreu, rechts) entdeckt das Talent von Jenny (Hannah Herzsprung).