Johann von Bülow


Das Fremde in mir

Rebecca ist Mutter geworden und empfindet keine Liebe für ihr Baby. „Das Fremde in mir“ macht sensibel und kitschfrei auf die postpartale Depression aufmerkam – und ruft dazu auf, darüber zu reden.

Das Fremde in mir Review Kritik

Max (Johann von Bülow) beflügelt die politische Karriere von Donni (Kai Schumann, links).

Der Minister

Aufstieg und Fall von Karl Theodor zu Guttenberg als Eventfilm fürs Privatfernsehen? Zumindest als Comedy funktioniert das. Letztlich hat „Der Minister“ aber ein echtes Problem: die Schandhaftigkeit des echten Guttenberg wird von seiner Fernsehfilm-Variante verharmlost.


In aller Stille

„In aller Stille“ ist ein höchst unkonventioneller Krimi, der den Zuschauer mit seinem eigenen Egoismus konfrontiert.

Kommissarin Anja Amberger (Nina Kunzendorf) sucht nach einem dreijährigen Jungen.