John C. Reilly


Draufgeschaut: We Need To Talk About Kevin

Mein Sohn ist ein Amokläufer. Um diese Erkenntnis kreist „We Need To Talk About Kevin“. Ein verstörendes, intensives Filmerlebnis mit einer famosen Tilda Swinton.

Eva (Tilda Swinton) kommt mit ihrem Sohn (Jasper Newell) nicht zurecht.

Zwei Elternpaare kriegen sich wegen ihrer Söhne in die Haare.

Der Gott des Gemetzels

Roman Polanski lässt zwei Elternpaare über ihre Kinder streiten. „Der Gott des Gemetzels“ zeigt: Erwachsene sind auch bloß Menschen.


Gangs Of New York

Gangs gab es schon in den 1920er Jahren – mehr als diese simple Erkenntnis hat „Gangs Of New York“ über weite Strecken nicht zu bieten. Nie ist Regisseur Martin Scorsese hier so schlau und episch, wie er gerne sein möchte.

Amsterdam (Leonardo di Caprio, rechts) hat William Cutting (Daniel Day-Lewis) Rache geschworen.

Captain Billy Tyne (George Clooney, rechts) und Bobby Shatford (Mark Wahlberg) geraten in den Sturm des Jahrhunderts.

Draufgeschaut: Der Sturm

Ein bisschen Moby Dick für das 21. Jahrhundert bietet „Der Sturm“. Das ist oft erwartbar, manchmal aber auch erstaunlich.


Draufgeschaut: The Good Girl

Banale Story, schön in Szene gesetzt: „The Good Girl“ wimmelt vor putzigen Bildern und schrägen Charakteren.

Justine (Jennifer Aniston) beginnt eine Affäre mit Holden (Jake Gyllenhaal).