Kaspar Heidelbach


Draufgeschaut: Besondere Schwere der Schuld

Ein verurteilter Doppelmörder kehrt aus dem Knast in seine alte Stadt zurück. Die Nachbarn sind in heller Aufregung – weil sie etwas zu verbergen haben. In „Besondere Schwere der Schuld“ retten sehr starke Schauspieler eine sehr unplausible Geschichte.

Besondere Schwere der Schuld Film Kritik Rezension

Marie (Sebastian Urzendowsky, links) und Gretel (Karoline Herfurth) werden von Konkurrenten zu Freundinnen.

Berlin 36

Im Hochsprung bei den Olypmpischen Sommerspielen 1936 in Berlin hat Gretel Bergmann gute Chancen auf die Goldmedaille. Doch sie ist Jüdin – und soll deshalb auf keinen Fall für Deutschland antreten. „Berlin 36“ scheitert gerade deshalb an dieser Geschichte, weil der Film unbedingt authentisch sein will.