Kate Winslet


Vergiss mein nicht

Mann und Frau lernt sich am Strand kennen, sie verlieben sich. Dann erfahren sie: Sie waren schon einmal ein Paar. „Vergiss mein nicht“ erzählt eine ebenso intelligente wie romantische Geschichte auf magische Weise.

Szene aus dem Film Vergiss mein nicht mit Jim Carrey und Kate Winslet

Zwei Elternpaare kriegen sich wegen ihrer Söhne in die Haare.

Der Gott des Gemetzels

Roman Polanski lässt zwei Elternpaare über ihre Kinder streiten. „Der Gott des Gemetzels“ zeigt: Erwachsene sind auch bloß Menschen.


Der Vorleser

Der 15-jährige Michael beginnt eine Affäre mit einer älteren Frau, die aus Vorlesen und Sex besteht. Jahre später trifft er sie wieder und erfährt ihre schockierende Biografie. „Der Vorleser“ funktioniert vor allem, weil die brisante Romanverfilmung eher Fragen stellt als Antworten in Aussicht stellt – und weil Kate Winslet mitspielt.

Einen Sommer lang haben Hanna (Kate Winslet) und Michael (David Kross) eine Affäre.

Rose (Kate Winslet) verliebt sich an Bord der Titanic in Jack (Leonardo Di Caprio).

Titanic

„Titanic“ ist ein Blockbuster in jeder Hinsicht: die Quintessenz von Hollywood.