Kiepenheuer und Witsch


Eine allmächtige Internet-Firma steht im Zentrum des neuen Romans von Dave Eggers.

Dave Eggers – „Der Circle“

„Der Circle“ ist vielleicht nicht „das ‚1984‘ fürs Internet-Zeitalter“, wie Zeit Online gemeint hat. Aber Dave Eggers neuer Roman ist in jedem Fall eine enorm wichtige Reflexion, ein sehr spannendes Buch und eine Zukunftsvision, die gerade deshalb so schockierend ist, weil sie so plausibel wirkt.


David Foster Wallace – „Der bleiche König“

„Der bleiche König“, osthum veröffentlicht, spielt im Jahr 1985 und erzählt vom Geschehen in einem Regionalbüro der amerikanischen Bundessteuerbehörde. Die Monotonie dort macht David Foster Wallace zum Stilmittel – so virtuos, dass sie interessant wird.

Langeweile wird spannend, witzig und tiefgründig, wenn man ihr so virtuos begegnet wie David Foster Wallace.