Lily Allen


Hingehört: Hard-Fi – „Killer Sounds“ 1

Hard-Fi wissen noch immer, wie es geht, zeigt ihr drittes Album. Trotzdem enthält auch „Killer Sounds“ eine Spur von Enttäuschung. Die Band scheitert nach wie vor in erster Linie an ihren überbordenden Ambitionen.

Mega-plakativ: Hard-Fi wollen mit "Killer Sounds" auf Nummer sicher gehen.

Schlimmes Cover, toller Sampler: "Summer Of Girls" zeigt 50 Jahre weibliches Pop-Schaffen.

Summer Of Girls 1

ARTE feiert gerade den „Summer Of Girls“. Begleitend zu all den Dokus und Sondersendung gibt es auch einen Sampler mit 57 Liedern auf drei CDs. Die Zusammenstellung unterstreicht, wie gut die Damenwelt mittlerweile im Pop etabliert ist.


Hingehört: Adele – „21“ 7

Mit „21“ legt Adele eine sehr feine Platte vor. Das Album ist ein Soul-Glanzstück, persönlich, vielseitig und in vielen Momenten unwiderstehlich.

Adele legt mit "21" ein Soul-Glanzstück hin.

Lily Allen – „Alright, Still“

Umwerfend: Im Debütalbum von Lily Allen steckt ganz viel Karibik, ganz viel Hollywood, und jede Menge London. Und alles, alles überzeugt dabei.