Mafia


Departed

Eine einzige Stärke reicht aus, um „Departed“ eindrucksvoll zu machen: Schonungslosigkeit.

Colin Sullivan (Matt Damon, rechts) arbeitet als Spitzel für den Mafiaboss Frank Costello (Jack Nicholson).

Sam Rothstein (Robert De Niro) will, dass in seinem Casino alles perfekt läuft.

Casino

„Casino“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der mit Glücksspiel Karriere macht. Für eine so riesige Produktion ist der Film reichlich ungewöhnlich – und am Ende erhellend und erschütternd.


Der Pate 3 1

So muss eine Trilogie enden: „Der Pate – Teil III“ findet eine ganz neue Dimension und einen neuen Spannungsbogen, ohne deshalb mit der Atmosphäre und dem Weltbild der ersten beiden Teile zu brechen. Bloß das Pathos ist diesmal etwas überdosiert.

Michael Corleone (Al Pacino, rechts), hat seinen Neffen Vincent (Andy Garcia) als Nachfolger auserkoren.

Michael Corleone (Al Pacino) wird aus der eigenen Familie bedroht.

Der Pate 2 1

Der zweite Teil von „Der Pate“ zeigt, dass Francis Ford Coppolas Trilogie mindestens ebenso sehr eine Familientragödie ist wie ein Mafia-Epos.


Der Pate 5

Der Grund für die bleibende Wirkung von „Der Pate“ liegt vielleicht in der meisterhaften Kombination zwei zwei der wichtigsten Kino-Zutaten: Melodrama und Gewalt.

Vito Corleone (Marlon Brando) ist der Oberboss in der Unterwelt.

"Die Schönheit und die Hölle" ist geprägt vom Leben im Untergrund.

Durchgelesen: Roberto Saviano – „Die Schönheit und die Hölle“

Autor Roberto Saviano Titel Die Schönheit und die Hölle Verlag Suhrkamp Erscheinungsjahr 2010 Bewertung *** Ein Heimatloser war Roberto Saviano schon seit langem. Einer, der sein Land so sehr liebt wie er, und doch so frustriert ist von den Zuständen, der so empört ist über den Gleichmut seiner Landsleute und […]