Man Without Country


Man Without Country Foe Review Kritik

Man Without Country – „Foe“

„Foe“ ist unverkennbar das Werk von Musikern, die das Frickeln an Sounds, Instrumentierung und Effekten maximal zelebrieren. Man Without Country haben aber auch ein Händchen für große Refrains.


Man Without Country – „Maximum Entropy“

Geografische Heimat: Wales. Genre-Heimat: Der exakte Schnittpunkt von Pop und Elektro. Historische Heimat: 1983. So lässt sich das zweite Album von Man Without Country zusammenfassen.

Die exakte Mitte zwischen Pop und Elektro ist die Heimat von Man Without Country.