Matthias Platzeck


Doppeltes Dilemma

Plötzlich Platzeck. Peter Strucks Vorschlag, den Ministerpräsidenten von Brandenburg 2009 als Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten in den Wahlkampf zu schicken, überrascht. Zunächst einmal die Personalie an sich: Wieso ausgerechnet der blasse Platzeck? Der Mann, der mit riesiger Mehrheit und großen Erwartungen ins Amt des SPD-Chefs eingeführt worden war, und der seitdem […]