Nick Drake


Hingehört: Lal And Mike Waterson – „Bright Phoebus“

Mit einer sehr einnehmenden Atmosphäre von Zusammenhalt und Landleben sowie einem leicht düsteren Charakter ist „Bright Phoebus“ seit 1972 zum heimlichen Meilenstein des englischen Folk geworden. Jetzt wird das Album neu veröffentlicht.

Bright Phoebus Lal Mike Waterson Kritik Rezension

Ry X Dawn Kritik Rezension

Hingehört: Ry X – „Dawn“

Von Folk bis Techno spannt Ry X auf „Dawn“ erstaunlich mühelos und stilsicher den Bogen. Das überrascht nicht mehr ganz so sehr, wenn man den Werdegang des Australiers kennt.


Improvisation lautet der Ansatz von Ryley Walker auf "Primrose Green".

Hingehört: Ryley Walker – „Primrose Green“

Improvisiert, mäandernd und traumwandlerisch kommt das zweite Album von Ryley Walker daher. „Primrose Green“ zeigt: Der Mann aus Chicago ist ein Singer-Songwriter, der nicht gerne singt und kaum echte Songs schreibt.


Hingehört: J Mascis – „Tied To A Star“

Kaum einer trägt lange weiße Haare so stilsicher wie J Mascis. Kaum einer kann so mächtige Gitarrenwände hochziehen wie er. Auch auf seinem Soloalbum „Tied To A Star“ zeigt sich der Ex-Dinosaur-Jr-Mann als Virtuose – allerdings weitgehend akustisch.

Marq Spusta hat das Cover von "Tied To A Star" gemalt.

Keine Hektik - das gilt bei "Seasons Of Your Day" gleich in mehrfacher Hinsicht.

Hingehört: Mazzy Star – „Seasons Of Your Day“

Hope Sandoval und David Roback legen nach 17 Jahren endlich wieder eine Platte als Mazzy Star vor. An „Seasons Of Your Day“ haben sie so gelange gebastelt, das nun sogar zwei Tote darauf zu hören sind.


Hingehört: Luluc – „Passerby“

Von Australien über Schottland nach Brooklyn. Das ist die Geschichte von Luluc. Mit „Passerby“ erscheint ihr erstes internationales Album. Ein Fest für alle, die noch immer Nick Drake nachtrauern.

Luluc machen Musik zum Schwelgen und Aus-dem-Fenster-gucken.