Norah Jones


„George Fest“

Ein Tributkonzert für George Harrison gab es schon 2002, ein Jahr nach seinem Tod. Das „George Fest“ ist eine Neuauflage davon, allerdings mit deutlich jüngeren Acts und einem Fokus auf weniger bekannte Songs. Ein sehr würdevoller Konzertabend, den es jetzt auf DVD gibt.

George Fest Harrison Kritik Rezension CD DVD

Szene aus dem Film "Ted" mit Mark Wahlberg

Draufgeschaut: Ted

Ein Teddy, der sprechen kann. Und ein 35-Jähriger, dessen einziger Freund dieser Teddy ist. Aus dieser aberwitzigen Konstellation macht Seth MacFarlane in seinem ersten Kinofilm eine anarchische, extrem witzige Komödie.


Hingehört: Tony Bennett – „Viva Duets“

Mit einigen der bekanntesten Stimmen der lateinamerikanischen Musikszene hat Tony Bennett den dritten Teil seiner „Duets“-Reihe aufgenommen. Die Ergebnisse sind aber eher passabel als herausragend.

Gekonnt, aber mit einfallsloser Songauswahl: der dritte Teil von Tony Bennetts "Duets"-Reihe.

"Little Broken Hearts" lebt von seinen Nuancen.

Norah Jones – „Little Broken Hearts“

„Little Broken Hearts“ ist schon das zweite Liebeskummer-Album von Norah Jones in Folge. Es wird – auch dank der Mitwirkung von Danger Mouse – eine tolle, raffinierte und sehr stimmige Platte.