Orlando Bloom


New York, I Love You

In zehn Episoden formuliert „New York, I Love You“ eine Liebeserklärung an die Stadt, die niemals schläft. Formal gelungen, hochklassig besetzt und mit beträchtlichem Charme.

Jacob (Shia LaBeouf) begrüßt Isabelle (Julie Christie) im Hotel seines Vaters.

Achilles (Brad Pitt) soll dabei helfen, Troja zu Fall zu bringen.

Draufgeschaut: Troja

Troja und Sparta kämpfen den größten Kampf aller Zeiten. Wolfgang Petersen inszeniert das gewohnt bombastisch, allerdings ohne die nötige Emotionalität.


Nach dem Absturz ihres Hubschraubers sitzen die US-Soldaten in der Falle.

Draufgeschaut: Black Hawk Down

Film Black Hawk Down Produktionsland USA Jahr 2001 Spielzeit 142 Minuten Regie Ridley Scott Hauptdarsteller Josh Hartnett, Ewan McGregor, Sam Shepard, Orlando Bloom Bewertung **** Worum geht’s? Spezialeinheiten der US-Armee sollen den UN-Einsatz in Somalia im Jahr 1993 unterstützen und mehrere Mitglieder des Kabinetts eines Kriegsverbrechers entführen. Doch aus dem […]


Draufgeschaut: Fluch der Karibik 2 1

Die Fortsetzung ist düsterer und komplexer, aber nicht weniger fantastisch als der erste Teil von „Fluch der Karibik“. Die gelegentliche Selbstverliebtheit wird durch noch mehr Selbstironie aufgewogen.

Der Kompass das Piraten Jack Sparrow (Johnny Depp) ist heiß begehrt.

Jack Sparrow (Johnny Depp, links) und Will Turner (Orlanda Bloom) sind auf der Suche nach demselben Schiff.

Draufgeschaut: Fluch der Karibik 1

Märchenhaft, originell und voller Figuren, die das Zeug zu kulturellen Ikonen haben: Disney kehrt mit „Fluch der Karibik“ zu seinen Wurzeln zurück und schafft einen modernen Klassiker.