Parlophone


Cover des Albums Sheezus von Lily Allen Kritik Rezension

Lily Allen – „Sheezus“

Lily Allen kann ihr drittes Album „Sheezus“ mittlerweile selbst nicht mehr leiden. Vielleicht, weil die Platte zu sehr wie sie selbst ist: launisch und auf der Suche nach Orientierung.


Bat For Lashes – „The Haunted Man“

Wow! Dass Bat For Lashes gut sind, wusste man. Dass sie bei ihrem dritten Album so meisterhaft sein würden, war nicht zu ahnen. „The Haunted Man“ ist ein großartiges Popalbum geworden, das die Stärken klassischer Instrumente ebenso nutzt wie die Möglichkeiten von Elektronik.

Nackt auf dem Cover - das ist sinnbildlich für das dritte Album von Bat For Lashes.

Lily Allen – „Alright, Still“

Umwerfend: Im Debütalbum von Lily Allen steckt ganz viel Karibik, ganz viel Hollywood, und jede Menge London. Und alles, alles überzeugt dabei.


Coldplay – „Parachutes“ 6

Codlplay klingen, als seien sie gute Menschen – oder kämpften zumindest darum. Das ist der Clou an ihrem Debüt, denn schließlich geht es uns allen so.