Rachel McAdams


Draufgeschaut: Midnight In Paris

Sehr liebevoll und mit einigen Überraschungen inszeniert Woody Allen in „Midnight In Paris“ seine Liebeserklärung an das Paris der 1920er Jahre. Mit der mutigen Wahl von Owen Wilson in der Hauptrolle landet er zudem einen Volltreffer.

Szene aus dem Film Midnight In Paris von Woody Allen

Cal (Russell Crowe, links) soll seinem alten Freund Steven (Ben Affleck) aus der Patsche helfen.

Draufgeschaut: State Of Play

Ein Politiker kämpft erst gegen die Machenschaften eines privaten Sicherheitsdienstes, dann um seinen guten Ruf. Von Anfang an gibt „State Of Play“ Vollgas, und fast bis zur letzten Minute hält sich die Spannung.


Draufgeschaut: Die Hochzeits-Crasher

John und Jeremy schleichen sich gerne auf Hochzeiten ein, um Frauen abzuschleppen. „Die Hochzeits-Crasher“ ist immer im richtigen Maß überdreht. Die größte Stärke: Alle Beteiligten können über sich selbst lachen.

John (Owen Wilson, links) und Jeremy (Vince Vaughn) sind überzeugte Junggesellen - und trotzdem Hochzeits-Profis.