Thomas Kretschmann


What A Man

Alex will vom Weichei zum Macho werden. „What A Man“ ist in keinem Moment handwerklich schlecht, aber sagenhaft langweilig.

Okke (Elyas M’Barek) will Alex (Matthias Schweighöfer, links) erklären, was einen Mann ausmacht.

Das Flugzeug von Kapitän Schumann (Thomas Kretschmann) wird entführt.

Mogadischu

Streng chronologisch und fast dokumentarisch erzählt „Mogadischu“ eines der wichtigsten Kapitel aus dem deutschen Herbst.


Draufgeschaut: Romy

Toll ausgestattet, gut gespielt und erfreulich fokussiert: „Romy“ illustriert vor allem, wie sehr Romy Schneider ein Opfer ihrer Zeit war.

Romy Schneider (Jessica Schwarz) kämpft um Anerkennung als Künstlerin und als Frau.

Carl (Jack Black) will Bilder einfangen, die noch niemand zuvor gesehen hat.

Draufgeschaut: King Kong

Peter Jacksons Neuverfilmung von „King Kong“ erweist sich als pompöser Mix aus „Titanic“ und „Jurassic Park“.


Operation Walküre

„Operation Walküre“ beleuchtet erfreulicherweise nicht nur Tom Cruise, sondern auch die Mechanismen der Macht. Der Thriller schafft es sogar, spannend zu werden – obwohl man von Anfang an weiß, dass das Attentat auf Hitler scheitern wird.

Oberst Stauffenberg (Tom Cruise, links) soll ein Attentat auf Adolf Hitler verüben.

Guy (Stuart Townsend) bandelt mit Mia (Penélope Cruz, links) und Gilda (Charlize Theron) an.

Draufgeschaut: Die Spiele der Frauen

„Die Spiele der Frauen“ ist nicht frei von Klischees, aber eine toll fotografierte Dreiecksgeschichte im Frankreich des Zweiten Weltkriegs.