Vince Vaughn


Old School

Drei Thirtysomethings gründen aus der Not heraus eine Studentenverbindung und versuchen so, dem Spießeralltag zu entkommen. „Old School“ ist in mehrfacher Hinsicht die Mutter aller Frat-Pack-Filme.

Old School Filmkritik Rezension

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy Filmkritik Rezension

Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy

San Diego in den Siebzigern: Ein Nachrichtensprecher muss seine Position gegen eine Frau verteidigen. „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“ funktioniert passabel als Blödelei mit Hang zum Absurden, aber nicht als Mediensatire.


Dodgeball – Voll auf die Nüsse

Peter La Fleur muss mit einem Team aus Verlierern ein Dodgeball-Turnier gewinnen, sonst verliert er sein Fitnessstudio und damit seine Existenzgrundlage. Sein mächtiger Widersacher setzt alle Hebel in Bewegung, um selbst das Preisgeld einzustreichen. „Voll auf die Nüsse“ ist eine wunderbare Sportfilm-Persiflage – das ist aber fast egal angesichts unfassbar großartiger Gags.

Dosgeball Voll auf die Nüsse Kritik Rezension

Starsky & Hutch Film Kritik Rezension

Starsky & Hutch

Als Kinofilm erzählt „Starsky & Hutch“ die Vorgeschichte des gegensätzlichen Ermittlerduos – kurzweilig, albern und mit viel Liebe zur Kult-Vorlage.


Draufgeschaut: Into The Wild

Chris ist 22, und ihm steht die Welt offen. Aber er will lieber alleine in der Wildnis leben. „Into The Wild“ erzählt die Geschichte eines Aussteigers als Reflexion über Amerika.

Into The Wild Film Kritik Rezension

Szene aus dem Film Swingers mit Vince Vaughn 1996

Draufgeschaut: Swingers

Zwei Schauspieler suchen sich selbst und ihre Männlichkeit. „Swingers“ hat außer einem sehr jungen Vince Vaughn und viel Schwatzhaftigkeit wenig zu bieten.


Die Besucher in der "Lost World" werden schon bald zu Gejagten.

Draufgeschaut: Jurassic Park 2

Mehr Action, bessere Spezialeffekte – mit diesen Stärken macht „Jurassic Park 2“ einige inhaltlich Schwächen gegenüber dem ersten Teil wett.


Draufgeschaut: Die Hochzeits-Crasher

John und Jeremy schleichen sich gerne auf Hochzeiten ein, um Frauen abzuschleppen. „Die Hochzeits-Crasher“ ist immer im richtigen Maß überdreht. Die größte Stärke: Alle Beteiligten können über sich selbst lachen.

John (Owen Wilson, links) und Jeremy (Vince Vaughn) sind überzeugte Junggesellen - und trotzdem Hochzeits-Profis.