Monatliche Archive: Oktober 2001


Hingehört: Donovan – „The Very Best Of“ 3

Nach seinem Durchbruch 1964 zählte Donovan fast zehn Jahre lang zu den erfolgreichsten Musikern überhaupt. Sein Best Of zeigt, dass er in seinen feinsten Momenten mit den wirklich Großen mithalten konnte.


Hingehört: Dire Straits – „Sultans Of Swing – The Very Best Of“ 2

Künstler Dire Straits Album Sultans Of Swing – The Very Best Of Label Mercury Erscheinungsjahr 1998 Bewertung ****1/2 Die Dire Straits sind eine Band für Englischlehrer. Immer geachtet, immer auch etwas langweilig, immer etwas altmodisch; jedenfalls niemals cool. Weiß der Himmel, woran das liegt. Vielleicht sollten die Beastie Boys mal […]


Depeche Mode – „The Singles 86 > 98“ 10

Depeche Mode machen Musik für Leute, die eine Macke haben, aber noch nicht genau wissen, welche. Der zweite Teil ihrer Singles-Werkschau zeigt, das sie dabei von Rockmusik gerettet wurden.


The Corrs – „Unplugged“ 1

Künstler The Corrs Album Unplugged Label Atlantic Erscheinungsjahr 1999 Bewertung Ladies and gentlemen, please welcome: The Corrs. In ihrer ganzen Pracht, also akustisch und ohne den neuerdings dazugekommenen „Amerika, wir kommen“-Anbiederungssound. Die Unplugged-Sessions hätten kaum besser terminiert sein können, auf dem Höhepunkt ihres Erfolges, aber noch rechtzeitig vor dem Overkill. […]


Hingehört: The Cardigans – „First Band On The Moon“ 1

Künstler The Cardigans Album First Band On The Moon Label Stockholm Records Erscheinungsjahr 1996 Bewertung **** Nehmen wir doch mal an, die NASA oder Reinhold Messner oder sonstwer, der notorisch unterbeschäftigt ist, entdeckt plötzlich Leben auf dem Mond. Kleine, goldene Käfer mit drei azurblauen Augen und nur einem Bein, nicht […]


Hingehört: The Doors – „Greatest Hits, Volume 3“ 2

Die Doors waren immer eine Album-Band – aus ihrem Oeuvre gleich eine dreiteilige Greatest-Hits-Reihe zu machen, ist also gewagt. „Greatest Hits Vol. 3“ zeigt: Eine Band, die jetzt mindestens progressiv, vielleicht sogar Avantgarde war und ein Sänger, der lieber Dichter gewesen wäre, konnten zusammen so ziemlich alles fabrizieren, nur keine Hits.


Hingehört: Virgo – „Virgo“

Künstler Virgo Album Virgo Label SPV Erscheinungsjahr 2001 Bewertung 1/2 Wenn Headbanger in Wirklichkeit Weicheier sind, dann kommt so etwas dabei heraus wie Virgo. André Matos und Sascha Paeth wirkten früher in den Metal-Combos Angra und Heaven´s Gate mit. Jetzt haben sie sich zusammengetan, um ihrer wahren Leidenschaft zu frönen. […]


Therapy? – „Shameless“ 1

Auf „Shameless“ setzen Therapy? auf einen reduzierten Sound nur mit Gitarre, Schlagzeug, Bass. Leider sind die Songs dafür nicht stark genug.


The Doors – „Greatest Hits, Volume 2“ 1

Soooo viele Single-Hits hatten die Doors zu Lebzeiten gar nicht, dass es einen zweiten Teil ihrer Best-Of-Sammlung geben müsste. Er zeigt aber die Bedeutung von Wiederholungen in ihrer Alles-oder-Nichts-Musik.


The Strokes – „Is This It“ 1

Die Gesichter, der Look, die Biografien – alles passt. Fast könnte man meinen, die Strokes hätte sich ein gewitzter Marketing-Mann ausgedacht. Das Debüt „Is This It“ räumt derlei Zweifel aus. Es ist nichts weniger als die Rettung der Rockmusik.


The Doors – „Light My Fire“ 6

Obszöne Bühnenshows, Drogenkonsum, Texte voller Todessehnsucht: Die Werkschau der Doors zeigt, warum sie die perfekte Aufreger-Band für das bigotte Amerika waren.