Monatliche Archive: Juli 2012


Der Pate 2 1

Der zweite Teil von „Der Pate“ zeigt, dass Francis Ford Coppolas Trilogie mindestens ebenso sehr eine Familientragödie ist wie ein Mafia-Epos.

Michael Corleone (Al Pacino) wird aus der eigenen Familie bedroht.

Laid Back machen es sich auf "Cosyland" wieder gemütlich.

Laid Back – „Cosyland“ 1

Laid Back scheinen nach gut 30 Jahren endlich den passenden Namen für ihr Genre gefunden zu haben: „Cosyland“. Das Reich der Behaglichkeit.


Der Pate 5

Der Grund für die bleibende Wirkung von „Der Pate“ liegt vielleicht in der meisterhaften Kombination zwei zwei der wichtigsten Kino-Zutaten: Melodrama und Gewalt.

Vito Corleone (Marlon Brando) ist der Oberboss in der Unterwelt.

Das Herz von Olympia war mal Stinky Stratford

«In dieser Betonwüste könnte man sich leicht verlaufen / ständig entstehen neue Häuser, wie aus dem Nichts / und wenn du einmal an einer Kreuzung falsch abbiegst / landest du in einer Gegend, in die sonst lieber niemand geht.» So schildert Ben Drew, besser bekannt als Plan B., in seiner […]

Olympia soll die Lebensqualität in Stratford nachhaltig steigern. Foto: Locog

In "Sunset Park" erzählt Paul Auster erstmals aus verschiedenen Perspektiven.

Durchgelesen: Paul Auster – „Sunset Park“

Miles Heller ist die Hauptfigut im neuen Roman von Paul Auster. Er entrümpelt Häuser, die nach dem Platzen der Immobilienblase leer stehen. Der große Roman zur Finanzkrise wird „Sunset Park“ trotzdem nicht – denn Auster berauscht sich eher an der Vergangenheit statt die Gegenwart zu sezieren.


Draufgeschaut: Alles nur Sex

Film Alles nur Sex Originaltitel Some Girl Produktionsland USA Jahr 1998 Spielzeit 94 Minuten Regie Rory Kelly Hauptdarsteller Marissa Ribisi, Juliette Lewis, Jeremy Sisto, Michael Rapaport, Giovanni Ribisi, Pamela Adlon, Trevor Goddard, Kristin Dattilo Bewertung **1/2 Worum geht’s? Claire wurde gerade von ihrem Freund Jeff verlassen, und will die Trennung […]

Claire (Marissa Ribisi) und Chad (Jeremy Sisto) wollen es langsam angehen lassen.

Allo Darlin' haben nicht nur hübsche T-Shirts, sondern auch ein großzügiges Label. Foto: Fortuna Pop

Futter für die Ohren mit The Darkness, Plan B, Allo Darlin‘ und Jaill

Fangen wir mit der Überraschung an: The Darkness existieren noch. Mehr noch: Am 17. August erscheint ihr drittes Album mit dem hübschen Titel Hot Cakes (das Cover zeigt drei Damen in goldenen Bikinis, die mit Teig beschmiert zu sein scheinen). Und danach geht die Band um Sänger Justin Hawkins tatsächlich […]


Leticia (Halle Berry) ahnt nicht, dass Hank (Billy Bob Thornton) der Henker ihres Mannes ist.

Monster’s Ball

Hank arbeitet im Todestrakt und trifft ausgerechnet die Frau, deren Mann gerade exekutiert wurde. Das ist die Geschichte von „Monster’s Ball“ – nicht gerade glaubwürdig, aber mit interessanten Gedanken über Rassismus und den Kampf der Generationen.


Lancelot (Richard Gere) will Guinevere (Julia Ormond) für sich gewinnen.

Draufgeschaut: Der erste Ritter

Film Der erste Ritter Produktionsland USA Jahr 1995 Spielzeit 129 Minuten Regie Jerry Zucker Hauptdarsteller Sean Connery, Richard Gere, Julia Ormond, Ben Cross Bewertung ** Worum geht’s? England ist im Krieg: Die Herrschaft von König Arthur wird durch den abtrünnigen Prinz Malagant bedroht. Der will nicht nur die Burg Camelot […]


Eine Familie, in der nichts mehr funktioniert, wird in "Der einsame Polygamist" porträtiert.

Durchgelesen: Brady Udall – „Der einsame Polygamist“

In der Familie von Golden Richards funktioniert wirklich gar nichts. Einen faszinierenden Roman macht Brady Udall daraus mit einer recht simplen Idee: Seine Hauptfigur ist Mormone, Ehemann von vier Frauen und Vater von achtundzwanzig Kindern.


Draufgeschaut: Year Of The Horse 1

Jim Jarmusch liefert mit „Year Of The Horse“ den Begleitfilm zur Welttournee von Neil Young & Crazy Horse und schafft es wirklich, das Wesen dieser legendären Band einzufangen.

Regisseur Jim Jarmusch (links) begleitet Neil Young (rechts) und seine Band auf Tour.