Tägliche Archive: 4. Januar 2013


Apologies, I Have None – „London“

Apologies I Have None zeigen mit „London“, wie Punkrock klingen muss: Die Texte sind kritisch, aber nicht verbissen, der Sound ist kraftvoll, aber nicht ohne Finesse.

Apologies, I Have None vereinen Feuereifer und Finesse.

Selig haben ihr neues Album in England aufgenommen. Foto: Universal Music/Thomas Rabsch

Futter für die Ohren mit Selig, Damien Jurado, Neil Halstead, Animal Kingdom und Tusq

Ein Weihnachtsgeschenk hat Damien Jurado für seine Fans. Bei Soundcloud gibt es gerade seinen Weihnachtssong Kalla Hus (***1/2) zum kostenlosen Herunterladen. „I will never see this Christmas Eve“ heißt die wenig hoffnungsvolle Prognose in dem Track, den Damien Jurado gemeinsam mit Kyle Zantos aus Seattle aufgenommen hat, aber daraus wird […]


Hingehört: Animal Kingdom – „The Looking Away“ 1

Indie-Musik, die weder mit Eighties-Referenzen noch mit Melodrama ein Problem hat – das ist nicht allzu originell. Die zweite Platte von The Animal Kingdom liefert genau diesen Sound, hat es aber trotzdem faustdick hinter den Ohren.

Schön, aber hintergründig - so ist "The Looking Away".

Julien (Vincent Lindon) will seine Frau Lisa (Diane Kruger) aus dem Gefängnis befreien.

Draufgeschaut: Ohne Schuld

„Ohne Schuld“ ist ein brillanter Thriller, mit gutem Tempo, starken Hauptdarstellern und einer sehr effektvollen Zuspitzung.