Monatliche Archive: März 2013


Gabriel (Mathieu Amalric, rechts) bewundert den Schriftsteller Adrien (François Cluzet).

Ende August, Ende September

Die Nichtübereinstimmen von Erwartung und (Er-)Leben ist das Thema von „Ende August, Anfang September“. Der Film erzählt von einem Schriftsteller, der in der Mitte seines Lebens seine ganze Biographie hinterfragt.


Justin Timberlake – „The 20/20 Experience“

Justin Timberlake ist mittlerweile 32, auch wenn er immer noch ein wenig wie ein Nesthäkchen aussieht. Aber er muss aber spätestens mit dem neuen Album „The 20/20 Experience“ als ernsthafter Popkünstler betrachtet werden.

Ambitioniert wie nie zeigt sich Justin Timberlake auf "The 20/20 Experience".

Toy – „Toy“

Das Lieblingsspielzeug von Toy ist eindeutig: die Gitarre mit all ihren Möglichkeiten. Daraus macht das Qunitett aus London ein sehr kurzweiliges und modernes Rockalbum.

Toy legen ein ebenso modernes wie reifes Debütalbum vor.

Einen freien Gedankenstrom aus einem freien Montag füllt Dieter Nuhr in sein fünftes Buch.

Durchgelesen: Dieter Nuhr – „Das Geheimnis des perfekten Tages“ 1

Autor Dieter Nuhr Titel Das Geheimnis des perfekten Tages Verlag Lübbe Erscheinungsjahr 2013 Bewertung *** Als „der Philosoph unter den Comedians“ wird Dieter Nuhr auf dem Klappentext seines neuen Buches angepriesen. Manch einer mag das für einen Widerspruch in sich halten angesichts des rasanten Abwärtstrends im deutschen Witzbetrieb. Das Geheimnis […]


Title Fight – „Floral Green“

Ein Titelkampf sollte brutal und schonungslos sein, ein Duell auf Gedeih und Verderb. Genau so klingt „Floral Green“, das zweite Album von Title Fight.

Hardcore ist für Title Fight eher eine Geisteshaltung als ein Genre.

Die Coneheads versuchen, möglichst unauffällig auf der Erde zu leben.

Coneheads

„Coneheads“ ist eine wunderbare Persiflage sowohl auf Science-Fiction-Fantasien als auch auf amerikanische Beschränktheit.


Marius Ziska – „Recreation“

Marius Ziska kommt von den Färöer Inseln und zeigt auf „Recreation“ ein sagenhaftes Gespür dafür, welche Sounds gerade am besten zu seinen Liedern passen.

Marius Zilka zeigt sich auf "Recreation" fantasievoll und verträumt.

Jim Garrison (Kevin Costner) glaubt: Hinter dem Anschlag auf Kennedy steckt ein Staatsstreich.

JFK

Oliver Stone zeigt mit „JFK“ auf enorm spannende Weise, wie grundsätzlich das Vertrauen der Amerikaner in ihre eigene Integrität durch den Anschlag auf John F. Kennedy erschüttert wurde.


Hingehört: Fabian von Wegen – „Emotionale Zitrone“ 1

Fabian von Wegen ist ein Überzeugungstäter. Sein Debütalbum „Emotionale Zitrone“ lässt keinen Zweifel daran. Man kann quasi mit Händen greifen, wie groß die Freude sein musste, als er es das erste Mal in den Händen halten durfte. Hier ist einer am Werk, der seine Musik lebt.

Spontan, warm und trotzig optimistisch klingt das Debüt von Fabian von Wegen.

Jakob (Jonas Nay) wird von seinen eigenen Freunden erpresst.

Homevideo

In „Homevideo“ lässt eine Geschichte rund um Cybermobbing alle Beteiligten in einem Schraubstock der Beklemmung enden. Das ist großartig.


Team Ghost – „Rituals“

Team Ghost verfolgen auf „Rituals“ ein nicht mehr ganz neues Prinzip: die Versöhnung von Rock und Electro.

Die Instrumente des Rock und die Methoden von Electro vereint "Rituals".