Jährliche Archive: 2015


Hingehört: The Libertines – „Anthems For Doomed Youth“

Man hätte eher auf den Drogentod von Pete Doherty gewettet als auf ein drittes Album der Libertines. Trotzdem haben sie „Anthems For Doomed Youth“ hinbekommen. Man merkt, dass das ein Kraftakt war. Trotzdem könnte diese Platte den Nachruhm der Band retten.

Albumcover Anthems For Doomed Youth Kritik Rezension

Cover des Buchs Zeit von Alexander Demandt

Durchgelesen: Alexander Demandt – „Zeit“

Wie prägt unser Verständnis von Zeit den Blick auf die Welt? Wie haben Menschen in früheren Epochen – im Wortsinne – getickt? Althistoriker Alexander Demandt beantwortet diese Fragen in „Zeit. Eine Kulturgeschichte“ manchmal etwas zu genau.


Szene aus dem Film Weiblich, ledig, jung sucht... 2

Draufgeschaut: Weiblich, ledig, jung sucht… 2

Holly braucht eine Bleibe – und findet in der neuen WG auch gleich eine beste Freundin. Die erweist sich dann allerdings als Psychopathin. Klingt bekannt? „Weiblich, ledig, jung sucht… 2“ tarnt sich als Forsetzung, ist aber in Wirklichkeit ein sehr uninspiriertes Remake.


„Für Hilde“

Zum 90. Geburtstag von Hildegard Knef interpretieren 20 deutsche Künstler ihre Lieder neu. Mit sehr gemischten Ergebnissen.

Für Hilde Tribute-Album Kritik Rezension

Szene aus dem Film Madame Bovary von Claude Chabrol

Draufgeschaut: Madame Bovary

Emma ist ein Mädchen vom Lande, das einen Witwer heiratet – und dann merkt, dass das Leben mehr zu bieten haben muss. Claude Chabrol verfilmt „Madame Bovary“ sehr bieder und ohne Schnörkel.


Szene aus dem Film Gefährten Kritik

Gefährten

EIn temperamentvoller Hengst wird erst zum besten Freund eines Jungen in England, dann zum Militärgerät an den Fronten des Ersten Weltkriegs. Steven Spielberg macht daraus in „Gefährten“ ein sehr kitschiges Märchen.


Cover des Buchs Old School von John Niven Kritik Rezension

John Niven – „Old School“

John Niven war mal subversiv und provokant. Sein neuer Roman „Old School“ ist in manchen Passagen eher eine harmlose Klamotte – und macht trotzdem großen Spaß.


Go March – „Go March“

Go March sind ein Trio aus Antwerpen, das gerne Musik im Geiste von David Lynch machen möchte. Ihr Debütalbum kommt diesem Ziel schon recht nahe – ganz ohne Gesang.

Cover des Albums Go March bei Unday Records

Szene aus dem Film Anna Karenina Kritik Rezension

Draufgeschaut: Anna Karenina

Anna Karenina kämpft gegen ihre Gefühle und die Konventionen ihrer Zeit. Joe Wright inszeniert den Roman von Leo Tolstoi als sehr modernen Augenschmaus.