Monatliche Archive: April 2016


Axel Prahl Assel Pi Albumkritik Rezension

Axel Prahl – „Assel π“

Mutig: Nachdem er im hohen Alter als Musiker debütierte, gibt Axel Prahl seine Songs nun zum Remix preis. „Assel π“ klingt sehr kunstvoll und modern.


Draufgeschaut: Monuments Men

Im Angesicht der drohenden Niederlage wollen die Nazis so viele Kunstschätze wie möglich in ihre Gewalt bringen oder zerstören. Eine US-Spezialeinheit will das verhindern und reist an die Front, um die Kulturgüter zu schützen. „Monuments Men“ verschenkt viele Möglichkeiten und hat eine fragwürdige Botschaft.

Filmkritik Monuments Men Rezension

Suuns Hold/Still Albumkritik Rezension

Suuns – „Hold/Still“

Auch mit einem neuen Produzenten werden Suuns aus Kanada die Kritik begeistern: Ihr drittes Album „Hold/Still“ zeigt, dass Sound so wichtig ist wie Song.


Durchgelesen: Dan T. Sehlberg – „Sinon“

Ein tödlicher Virus, von Terroristen gezüchtet, könnte die ganze Menschheit auslöschen. Ein schwedischer Professor kommt dem Komplott auf die Spur. Daraus macht Dan T. Sehlberg einen manchmal zu ambitionierten, aber sehr wirkungsvollen Thriller.

Dan T. Sehlberg Sinon Buchkritik Rezension

Pennied Days Night Moves Albumkritik Rezension

Night Moves – „Pennied Days“

Mit großer Leichtigkeit und Liebe zum klassischen Songwriting singen Night Moves aus Minneapolis auf ihrem zweiten Album vom Erwachsenwerden.


Draufgeschaut: All The Boys Love Mandy Lane

Alle wollen Mandy Lane an die Wäsche, doch sie will von den Jungs in ihrer Klasse nichts wissen. Daraus macht „All The Boys Love Mandy Lane“ einen sehr langweiligen Teen-Horror-Film, der nichts zu bieten hat als eine erstaunliche Pointe.

Filmkritik Rezension All The Boys Love Mandy Lane

Konzert Kritik BossHoss Arena Leipzig

The BossHoss, Arena, Leipzig 1

Das haben sie jetzt davon: The BossHoss spielen in Leipzig vor 10.000 Fans. Und viele davon haben keine Ahnung, wie ein Rockkonzert funktioniert.


Draufgeschaut: Die Klasse

Wie lebt es sich als Lehrer an einer Problemschule? Dieser einfachen Frage geht „Die Klasse“ auf beinahe dokumentarische Weise nach – und hält dem Bildungssystem damit den Spiegel vor.

Die Klasse Filmkritik Rezension

Bleached – „Welcome The Worms“

Bleached wissen: Wenn man rotzigen Rock spielen will, ist Attitüde alles. Auf ihrem großartigen zweiten Album haben die drei Damen aus Los Angeles jede Menge davon.

Welcome To The Worms Albumkritik Rezension Bleached

Black Mountain IV Kritik Rezension

Black Mountain – „IV“

„Our Best Material To Date“ wollten Black Mountain ihr viertes Album eigentlich erst nennen. Damit hätten die Kanadier nicht falsch gelegen.