Monatliche Archive: November 2016


Die Verurteilten Film Kritik Rezension

Draufgeschaut: Die Verurteilten

Zweimal lebenslänglich lautet das Urteil für Andy Dufresne. Im Gefängnis will er sich nicht damit abfinden. „Die Verurteilten“ ist sagenhaft spannend, wagt erstaunlichen Realismus und lebt von zwei großartigen Hauptdarstellern.


Coldcut Only Heaven Kritik Rezension

Hingehört: Coldcut – „Only Heaven“

Nach zehn Jahren gibt es wieder einen physischen Tonträger von Coldcut. Die Elektronik-Pioniere klingen auf „Only Heaven“ äußerst zeitgemäß, auch dank starker Gäste.


Draufgeschaut: The Royal Tenenbaums

Von der ewigen Pubertät erzählt Wes Anderson in „The Royal Tenenbaums“ und reizt dabei die sinnlichen Möglichkeiten des Kinos wundervoll aus.

The Royal Tenenbaums Kritik Rezension

Die besten Zitate von Oasis

Zitate aus den Jahren 1994 bis 2010 hat Paul Stokes für „Mad For It. The Wit & Wisdom Of The Brothers Gallagher“ gesammelt. Ich habe daraus ein Best Of mit den besten Sprüchen von Oasis kompiliert.

Oasis Zitate Sprüche Buch Kritik

Shark Will Self Rezension Kritik

Durchgelesen: Will Self – „Shark“

Auch für seinen dritten Roman hat Will Self viel Lob eingeheimst. Ich fand „Shark“ trotzdem unlesbar – ein Buch sollte keine Gebrauchsanleitung benötigen.


Ezra Furman – „Big Fugitive Life“

Dreimal rockig, dreimal akustisch: Ezra Furman spürt auf der EP „Big Fugitive Life“ der Frage nach, was es heißt, auf der Flucht oder verloren in dieser Welt zu sein.

Ezra Furman Big Fugitive Life Kritik Rezension

Verführe mich Tempted Kritik Rezension

Draufgeschaut: Verführe mich

Ein reicher Mann will kurz vor seinem Tod die Treue seiner jungen Frau testen. Er bezahlt einen Angestellten dafür, sie zu verführen – doch dieser Plan wird zum Bumerang. „Verführe mich“ ist ein solider Thriller mit einigen klugen Wendungen.


Nathan Hill Geister Kritik Rezension

Durchgelesen: Nathan Hill – „Geister“

Vor 20 Jahren, als kleiner Junge, wurde Samuel von seiner Mutter verlassen. Seitdem hat er sie nicht mehr gesehen, jetzt soll er vor Gericht für sie aussagen. Nathan Hill macht daraus in „Geister“ einen filigran konstruierten und sehr aktuellen Roman.


Archive – „The False Foundation“

Auf ihrem zehnten Album zeigen Archive, was sie alles gelernt haben. Statt Postrock gibt es auf „The False Foundation“ diesmal mehr Elektronik, manchmal aber etwas zu wenig Spannung.

The False Foundation Archive Kritik Rezension