Monatliche Archive: Januar 2019


Led Zeppelin The Song Remains The Same Review Kritik

Led Zeppelin – „The Song Remains The Same“

„The Song Remains The Same“ war für lange Zeit das einzige offizielle Live-Dokument von Led Zeppelin. Aus heutiger Sicht ist der Film auch Dokument eines überdimensionierten Rock-Kults.


Achim Reichel – „Das Beste“

Wenige deutsche Rocksänger haben so viel Souveränität: Die Werkschau von Achim Reichel zeigt ihn als Rebell, Weltenbummler und Botschafter des Nordens.

Achim Reichel Das Beste Review Kritik

Dendemann – „Da nich für“

Dendemann hat auf „Da nich für“ tolle Sounds und tolle Gäste am Start. Leider mangelt es seinem dritten Soloalbum an konkreten Themen, die unmittelbar funktionieren.

Da nich für Dendemann Review Kritik

Happy In The Hollow Toy Review Kritik

Toy – „Happy In The Hollow“

Toy legen mit ihrem vierten Album „Happy In The Hollow“ eine Platte vor, mit der sie ihr eigenes Prinzip verfeinern und ihre Fühler zugleich in neue Richtungen ausstrecken.


Spielbergs – „This Is Not The End“

Viel Kraft und Emotionalität packen Spielbergs aus Norwegen in ihr Debüt. Zugleich ist „This Is Not The End“ hörbar bemüht, nach dem Erfolg der ersten EP auch neue Facetten zu zeigen.

This Is Not The End Spielbergs Review Kritik

Jens Friebe Konzert 2018

Jens Friebe, Ilses Erika, Leipzig

Klug, glamourös und witzig wird die Show von Jens Friebe im Ilses Erika in Leipzig. Auch wenn ein Besucher beinahe den Abend ruiniert.


Blood Red Shoes – „Get Tragic“

Weniger Rock als bisher bekommt man auf dem fünften Album der Blood Red Shoes. Das ist aber zu verschmerzen, denn „Get Tragic bietet“ mehr Melodien, mehr Synthesizer und vor allem: mehr Spielraum.

Get Tragic Blood Red Shoes Review Kritik

Skunk Anansie 25LIVE@25 Review Kritik

Skunk Anansie – „25LIVE@25“

Mit einem Livealbum feiern Skunk Anansie ihr 25. Jubliäum. Die Sammlung zeigt, wie ungewöhnlich, radikal und offensichtlich die Ästhetik dieser Band stets war.


Buzzcocks Love Bites Review Kritik

Buzzcocks – „Love Bites“

Zum 40. Jubiläum wird auch das zweite Album der Buzzcocks neu aufgelegt. „Love Bites“ beschwört die Rasanz der Punk-Ära herauf – und enthält das beste Lied der Band.


Steve Mason – „About The Light“

Seiner Band hat Steve Mason auf „About The Light“ mehr Raum gelassen. Das zahlt sich aus: So viel Energie und Spannung gab es beim Gründungsmitglied der Beta Band schon lange nicht mehr.

About The Light Steve Mason Review Kritik

Yassin Ypsilon Review Kritik

Yassin – „Ypsilon“

Auf seinem ersten Soloalbum nimmt Yassin sehr persönliche Themen in den Blick und blendet auch die eigenen Fehltritte nicht aus. Seine größte Stärke ist auf „Ypsilon“ seine Liebe zur Musik.


Turbostaat – „Nachtbrot“

Aus drei Abenden im Conne Island in Leipzig haben Turbostaat ihr erstes Livealbum gemacht. „Nachtbrot“ zeigt: Ein Konzert ist bei ihnen ein gemeinschaftlicher Akt von Publikum und Band.

Turbostaat Nachtbrot Review Kritik