Monatliche Archive: November 2019


Villagers The Sunday Walker EP Review Kritik

Villagers – „The Sunday Walker“

Vier Lieder, die nicht aufs letzte Album passten, veröffentlichen Villagers jetzt als „The Sunday Walker EP“. Das ist sehr hübsche Resteverwertung.


Oliver Spalding Novemberism Review Kritik

Oliver Spalding – „Novemberism“

Den ewigen Herbst besingt Oliver Spalding auf seinem Debütalbum „Novemberism“. Der Mann aus Brighton streut aber auch genug Lichtblicke ein.


Toy – „Songs Of Consumption“

Acht Coverversionen nutzen Toy auf „Songs Of Consumption“, um den Kern ihrer eigenen Ästhetik zu erkunden – und dann weiterzuentwickeln.

Toy Songs Of Consumption Review Kritik

Mokroïé – „Machines & Soul“

Ein „multidisciplinary electronic trip-hop project“ versprechen Mokroïé aus Italien. Auf „Machines & Soul“ klingt das nicht nur im Titel überfrachtet.

Machines & Soul Mokroïé Review Kritik

Tim Holehouse Come Review Kritik

Tim Holehouse – „Come“

Ein paar halbe Gedanken und viel Pseudo-Philosophie stecken in „Come“ von Tim Holehouse. Hier fehlt es eindeutig an Qualitätskontrolle.


Friends Of Gas – „Carrara“

Als Brücke zwischen dem Debüt und dem bevorstehenden zweiten Album legen Friends Of Gas die EP „Carrara“ vor. Die Noisrocker aus München klingen darauf hart, mutig und vor allem einzigartig.

Friends Of Gas Carrara Review Kritik

Kele 2042 Review Kriti

Kele – „2042“

Als Innovator und Aktivist zeigt sich Kele auf seinem vierten Soloalbum. Vor allem aber zeigt „2042“ eine Stärke, die er schon bei Bloc Party hatte: sensibel muss bei ihm nicht weinerlich bedeuten.


Kyle Craft Showboat Honey Review Kritik

Kyle Craft – „Showboat Honey“

Pech und Glück zugleich thematisiert Kyle Craft auf „Showboat Honey“. Dass er seiner gleichnamigen Begleitband dabei mehr Raum gewährt, erweist sich als clever.


K. Flay Konzert Kritik

K. Flay, Werk 2, Leipzig

Eine Frau flippt aus. Wie spektakulär es sein kann, dabei zuzuschauen, zeigt die Show von K. Flay in Leipzig.