Monatliche Archive: September 2020


Bob Mould – „Blue Hearts“

Bob Mould besingt auf „Blue Hearts“ die Krise Amerikas und erkennt Parallelen zu Beginn der Reagan-Ära. Das hat neben der richtigen Botschaft auch jede Menge Feuer und Finesse.

Bob Mould Blue Hearts Review Kritik

Eivør – „Segl“

Skandinavische Folklore, moderne Elektronik und eine einzigartige Stimme nutzt Eivør auf „Segl“, um problemlos den Bogen von Märchen zu TripHop zu schlagen.

Eivør Segl

Uniform – „Shame“

Uniform aus New York sind jetzt ein Trio und lassen sich auf „Shame“ von Hard-boiled-Romanen inspirieren. Ihre Musik gleicht noch immer einem Terror (fast) ohne Ausweg.

Uniform Shame Review Kritik

Everything Everything Re-Animator Review Kritik

Everything Everything – „Re-Animator“

Mehr Unmittelbarkeit, weniger Gefrickel: Mit diesem Ansatz werden Everything Everything auf „Re-Animator“ noch reizvoller. Extrem clever bleibt ihre Popmusik natürlich ohnehin.


Dirty Projectors – „Super João“

Nummer drei der fünfteiligen EP-Reihe von Dirty Projectors widmet sich Frontmann Dave Longstreth. Nicht nur der Titel von „Super João“ klingt dabei exotisch.

Dirty Projectors Super João Review Kritik