2raumwohnung – „20Jahre 2raumwohnung“


Künstler 2raumwohnung

20Jahre 2raumwohnung Review Kritik

2raumwohnung versammeln ihre Hits und packen zwei neue Lieder dazu.

Album 20Jahre 2raumwohnung
Label It Sounds
Erscheinungsjahr 2020
Bewertung

Can’t Get You Out Of My Head. Always On My Mind. My Heart Will Go On. Das sind die Titel von typischen (und sehr erfolgreichen) Liebesliedern. Sie zeigen die klassische Idee: Man opfert sich auf für die große, einzige Liebe, sogar dann noch, wenn die Beziehung schon beendet ist. Man ist erfüllt vom Gedanken an den/die Angebetete bis hin zur Besessenheit. Oder man schwelgt in Sehnsucht und Liebeskummer. Die erste Single von 2raumwohnung, erschienen im Mai 2000, ist eindeutig ein Liebeslied, aber Wir trafen uns in einem Garten bricht vollständig mit dieser Idee. „Das viele An-Dich-Denken bekommt mir nicht“, heißt es darin. Das offenbart schon sehr viel von dem, was dieses Duo einzigartig macht und nun zum Jubiläum mit 20Jahre 2raumwohnung gefeiert wird: Romantik, Flirt, Leidenschaft – all das ist bei 2raumwohnung gerne genommen, aber von Treueschwüren ist bei ihnen nichts zu finden, schon gar nicht von heimlicher Freude am Herzeleid. Die Position bei Inga Humpe und Tommi Eckart ist klar: Ich bestimme. Es geht um mich und mein Vergnügen – auch im Liebesleben.

Dieser hedonistische Ansatz passte wunderbar zum Start des neuen Jahrtausends in Berlin, findet sich auch danach immer wieder auf den acht Alben, aus denen sie hier ihre besten Songs ausgewählt haben, und hat sich kaum abgenutzt. Ihr größter Hit 36 Grad, der wie die Debütsingle erkennbar macht, dass diese Elektropop-Songs am Beginn ihres Leben oft eher vom Rock geprägt sind, stellt nicht tragisch oder ewig Liebende in den Mittelpunkt, sondern „Jungs“ und „Girls“. „Where’s the face I want to see forever?“, lautet die Frage in Somebody Lonely And Me (Nacht), und die Antwort ist wahrscheinlich, dass es diese Person, mit der man sein gesamtes Leben teilen möchte, in ihrer Wahrnehmung schlicht nicht gibt. „Unsere Herzen sind Segelschiffe“ propagieren sie in der Ballade Wolken ziehen vorbei, eine ähnliche Aussage hat 2 von Millionen Sternen, die sich nämlich „immer weiter voneinander entfernen“: Es ist bei ihnen wohl ein Naturgesetz, dass Liebende in ihren eigenen Galaxien (und auch nicht zusammen) bleiben, und wenn überhaupt eine feste Beziehung denkbar ist, dann als Globetrotter wie in Nimm mich mit – Das Abenteuer Liebe usw.

Wir sind die anderen hieß eine weitere Single von 2raumwohnung (die hier nicht vertreten ist), und die darin artikulierte Opposition lässt sich nicht nur im Blick auf die Liebe erkennen. Das Prinzip des Vorläufigen übertragen sie auf das ganze Leben, die Zeit hat das 2004 als „Neue Deutsche Lässigkeit“ bezeichnet. Wir werden sehen (hier enthalten als Paul Kalkbrenner Remix mit einer finsteren Bass Drum) reicht als Zukunftsplanung bereits aus, an anderer Stelle herrscht das Gefühl „als wenn immer Sommer wäre“ vor (Bei dir bin ich schön), auf den Punkt gebracht wird dieser Ansatz in Besser geht’s nicht: „Das Leben ist nur ein Moment / und wer den Anfang und das Ende kennt / der weiß, es geht nur darum: Sind wir glücklich?“. Das zeigt, wie universell ihr Verständnis der Welt und damit ihr Appeal ist.

Diese Massentauglichkeit (die sich etwa in sechs Top-10-Alben und drei Goldenen Schallplatten ausdrückt) kann man bei aller Eingängigkeit der Musik nämlich auch überraschend finden. Denn die Welt von 2raumwohnung ist ganz weit weg vom Alltag ihres Publikums. Unverkennbar kommt diese Musik aus der Clubkultur, sie wird gepaart mit klassischem Songwriting, verbunden durch New-Wave-Attitüde. Es gibt hier keine Arbeit, keine Kinderbetreuung, keine Verpflichtungen. In der Welt von 2raumwohnung kann man spontan nach Italien fahren, sich durchs Leben gleiten lassen oder in den Rausch der Hormone stürzen, jeden einzelnen Moment genießen, bei dem das Morgen nie wichtig ist. Ich und Elaine ist ein Beispiel dafür, denn die darin erzählte Mädchenfreundschaft voller Vertrauen, Loyalität und Abenteuer beschränkt sich womöglich nur auf die Party und die Nacht als Lebensraum. Auch in Ich bin die Bass Drum (auf 20Jahre 2raumwohnung im Jan Oberlaender Remix vertreten), ist der Club der Ort, an dem alles gut ist. Hier herrscht Harmonie mit den Freuden, die man mitgebracht hat, und den Fremden auf der Tanzfläche, dadurch letztlich mit dem Universum: „I am the bass drum / you are the bass“, heißt die Symbiose.

Das ist in der deutschen Pop-Landschaft mindestens genauso ungewöhnlich wie die Verweigerung von schlageresken Liebesschwüren. 2raumwohnung vereinen in etlichen ihrer Songs mühelos Deutsch und Englisch, Zugänglichkeit und Individualismus. Humpe und Eckart, bei Beginn ihrer Karriere als 2raumwohnung zusammengenommen schon mehr als 80 Jahre alt, feiern das Unerwachsen-Sein und die Promiskuität (Sexy Girl oder Spiel mit sind einige der ganz wenigen deutschsprachigen Popsongs, die es halbwegs unpeinlich schaffen, explizit auf Sex anzuspielen). Die Stimme von Inga Humpe hat einen erheblichen Anteil daran, dass das funktioniert, der 2020 Edit von Wir trafen uns in einem Garten mit Max zeigt das besonders deutlich: Ihr Gesang schwankt zwischen gelangweilt, wissend, verführerisch, souverän und unschuldig, und er ist damit wie gemacht für diese Lieder.

Nicht alles glückt bei diesem Duo und die beiden neuen Stücke Das ist nicht das Ende Baby und Hier sind wir alle sind bloß nett statt herausragend. Letztlich haben 2raumwohnung in ihrer bisherigen Laufbahn aber etwas geschafft, das in Deutschland immer noch eine Seltenheit ist: Sie betreiben Pop nicht als Krampf oder Imitat, sondern als Selbstverständlichkeit.

Jungs und Girls spielen auch die Hauptrolle in Das ist nicht das Ende Baby.

Website von 2raumwohnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.