Der kritische Blick: Wer Angst hat, ist schon ein Opfer


In Deutschland drohen Terroranschläge, warnt Innenminister Thomas de Maizière. Wer jetzt schon Angst davor hat, ist bereits ein Opfer, meine ich. Denn genau das haben die Terroristen im Sinn: Sie wollen uns verunsichern. Es ist ein perverses Prinzip, aus dem es nur ein Entrinnen gibt: Der Westen sollte sich nicht einschüchtern lassen, sondern seine Werte selbstbewusst verteidigen – und den Terroristen keinen Grund mehr geben, ihn zu hassen.

Mehr Kommentare zu aktuellen Themen gibt es bei den News.de-Videos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.