Draufgeschaut: Begierde


Miriam (Catherine Deneuve) und John Blaylock (David Bowie) sind Vampire.

Film Begierde
Originaltitel The Hunger
Produktionsland Großbritannien
Jahr 1983
Spielzeit 100 Minuten
Regie Tony Scott
Hauptdarsteller Catherine Deneuve, David Bowie, Susan Sarandon
Bewertung **

Worum geht’s?:

Miriam und John Blaylock leben zurückgezogen in New York. Was niemand ahnt: Die beiden sind Vampire und leben seit Jahrhunderten zusammen. Als Miriam aber die Ärztin Sarah kennenlernt, verliert sie das Interesse an John. Sie sucht ein neues Opfer – und einen Partner für die Ewigkeit.

Das sagt shitesite:

Sehr schick, aber sehr abstrus: Was Begierde in punkto Ästhetik zu bieten hat, verliert der Film wieder bei der Logik der Handlung. Trotz vieler Anspielungen auf Vampir-Mystik kommt nirgends Horror oder gar Spannung auf. Es regiert die Leere.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.