Draufgeschaut: Das kleine Arschloch


Pech in der Liebe und auch kein Glück mit der Karriere: Das Leben hat sich gegen das kleine Arschloch verschworen.

Pech in der Liebe und auch kein Glück mit der Karriere: Das Leben hat sich gegen das kleine Arschloch verschworen.

Film Das kleine Arschloch
Produktionsland Deutschland
Jahr 1997
Spielzeit 82 Minuten
Regie Michael Schaak
Sprecher Helge Schneider, Ilona Schulz, Arne Elsholz
Bewertung ****

Worum geht’s?

Alles läuft schief im Leben des kleinen Arschloch: Seine Band sucht sich immer den falschen Ort für einen Auftritt aus. Seine große Liebe, Inge Koschmidder, will nichts von ihm wissen. Und dann droht auch noch die Demütigung des Sitzenbleibens, wenn er die Biologieprüfung nicht besteht. Doch natürlich hat das kleine Arschloch für alle drei Probleme schon ein paar Ideen.

Das sagt shitesite:

Was an zeichnerischer Sorgfalt fehlt, machen in Das kleine Arschloch vor allem die tollen Synchronstimmen wett: anarchisch, geschmacklos und wirklich komisch.

Ein Welthit aus dem Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.