Dogma


Film Dogma

Die Engel Loki (Matt Damon, links) und Bartleby (Ben Affleck) suchen einen Weg zurück in den Himmel.

Die Engel Loki (Matt Damon, links) und Bartleby (Ben Affleck) suchen einen Weg zurück in den Himmel.

Produktionsland USA
Jahr 1999
Spielzeit 120 Minuten
Regie Kevin Smith
Hauptdarsteller Alan Rickman, Linda Fiorentino, Matt Damon, Ben Affleck, Salma Hayek, Chris Rock, Jason Lee, Jason Mewes, Kevin Smith, Alanis Morissette
Bewertung

Worum geht’s?

Loki und Bartleby sind Engel. Doch sie haben ein Problem: Sie dürfen nicht zurück in den Himmel, weil sie sich vor Ewigkeiten mit Gott verkracht haben. Bis sie eine Idee haben, die ihnen die Rückkehr nach Hause ermöglichen würde: Wenn sie eine Kirche betreten, deren Besuch einen kompletten Sündenablass verspricht, und danach sterben, müssten sie wieder in den Himmel kommen. Es gibt nur ein Problem: Damit hätten sie Gott überlistet – und dessen Unfehlbarkeit widerlegt. Und weil auf diesem Prinzip die ganze Welt aufgebaut ist, würde alle Existenz vernichtet, wenn Loki und Bartleby erfolgreich sind. Deshalb setzen die Mächte des Himmels alles in Bewegung, um die beiden Engel aufzuhalten.

Das sagt shitesite:

Ein riesiger, frecher, origineller und intelligenter Spaß. Regisseur Kevin Smith, der als Silent Bob auch selbst in Dogma mitspielt, führt nicht nur gekonnt Elemente von Fantasy, Thriller und Mystery zusammen, die er zugleich auch noch alle parodiert. Er schafft es auch, viele tolle Zitate (von Figuren aus seinen eigenen Filmen bis hin zu Hulk und Indiano Jones) einzubauen, die Schmankerl für alle Filmfans sind. Es gelingt ihm auch, dämlichen Pennäler-Humor, für den vor allem der debile Kiffer Jay steht. mit durchaus ambitionierter Philosophie zu verbinden. Natürlich ist Dogma letztlich eher Unterhaltung als Aufklärung. Trotzdem werden hier respektlose, wichtige Fragen über Glaube, Gott, Religion, und was die Menschen daraus gemacht haben, gestellt.

Der Trailer zum Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.